Header - Left
Header - Right
clearLIGEN
*BALKAN
cut
*BELGIEN
cut
*DAENEMARK
cut
*DEUTSCHLAND
cut
*ENGLAND
cut
*FRANKREICH
cut
*GRIECHENLAND
cut
*IRLAND
cut
*ITALIEN
cut
*NIEDERLANDE
cut
*NORWEGEN
cut
*OESTERREICH
cut
*POLEN
cut
*PORTUGAL
cut
*RUSSLAND
cut
*SCHOTTLAND
cut
*SCHWEIZ
cut
*SPANIEN
cut
*TUERKEI
cut
*WORLDCUP
clearINTERNATIONAL
image_europapokalEuropapokale
cut
royal leagueRoyal League
cut
empire cupEmpire Cup
cut
Alpen CupAlpenPokal
cut
warschauer CupOleg-Blochin Pokal
cut
Mittelmeer PokalMittelmeer Pokal
cut
BeneluxpokalBenelux-Pokal
cut
image World CupWM 2016
clearSTATISTIK
pfeilHall of Fame
cut
pfeilVereinsrangliste
cut
pfeilTrainer Ranking
cut
pfeilUEFA-Wertung
clearINTERN
pfeilLL-Bereich
cut
pfeilDas Team
cut
pfeilDSGVO
cut
pfeilDisclaimer
cut
pfeilImpressum
Auf Webgamers für Torrausch stimmen

PAGERANK

PORTALclear ANMELDUNGclear FORUMclear REGELNclear PARTNERclear KONTAKT
Sie befinden sich hier: Portal -  Aktuelles
clearWillkommen bei TorrauschclearAktuelles
clear
ACHTUNG: Es befinden sich interessante freie Vereine auf unsere Anmeldung ^^^ siehe oben !!!

Spielen liegt in der Natur des Menschen - spiel menschlich!

torrausch.net - PBEM Fussball Manager vom feinsten! Bei Torrausch wählst Du als Trainer Deinen Wunschverein aus 20 Ländern mit über 300 Fussballvereinen aus ganz Europa. Kämpfe um die nationalen Meisterschaften und Pokale, qualifiziere Dich für Euroleague und Champions League! Und das alles mit einem Zeitaufwand von ca. 10-15 Minuten pro Woche! Gewinne Deine Spiele - und schau doch immer auf Dein Torkontingent, welches Du schlau und clever über die gesamte Saison verteilen musst, um am Ende dann oben in der Tabelle zu stehen!

Ach ja, das ganze ist natürlich völlig kostenlos und frei von kommerzieller Werbung.

Das Torrausch Team
clearAktuelles von Torrausch
  • Mitarbeit:...jederzeit erwünscht. Meldet Euch !
  • Das Forum:...schaut doch mal vorbei
  • Hall of Fame: Alle Erfolge inkl. 2019-3 online!
  • Saisonstart 2020-1: Ende Januar
  • TrainerRanking: 2017-3 online!
  • VereinsRanking: 2017-3 online!
  • EC 2020-1: startet Ende Januar
  • Freie Vereine ... findet man auf der Anmeldung
  • clear Infos aus den LigenclearZeitungsartikel der Ligen
    clear 21.05.2020 - Willkommen zur Saison 2020-2

    flaggeDie neue Saison in Norwegen ist online. Der 1. ZAT der Tippeligaen ist auf den 01.06.2020 um 19 Uhr gelegt (Montag). Was gibt es Neues? Für Absteiger Tromsø IL ist IFK Göteborg aufgestiegen. Für Tromsøs bisherigen Trainer war damit ein Umzug nach Schweden verbunden. Sandefjord Fotball konnte vor Saisonbeginn mit RoLeBo endlich einen hauptamtlichen Trainer verpflichten. Interimstrainer sriver wechselte dafür zu Vålerenga Oslo. Trotz dieses Trainerkarussell sind in Norwegen weiterhin noch sechs Vereine mit Interimstrainern am Start.
    Du suchst eine neue Herausforderung? In Norwegen würden Dich einige Vereine gerne als hauptamtlichen Trainer engagieren. Einige davon spielen diese Saison in der Champions League bzw. in der Europa League. Solltest Du Dich angesprochen fühlen, heißen wir Dich in der Tippeligaen herzlich willkommen.

    clear 15.05.2020 - ENdlech geht es wieder los!!

    flaggeGriechenland erwacht so langsam aus dem Schlaf. Der Schnee auf dem Olymp fängt so langsam an mit schmelzen und die Sonne lässt sich auch wieder länger blicken. Dies sind alles Anzeichen, dass es Zeit wird um mit der Saison 2020-2 zu beginnen. Los geht es am 26.05 um 18.00. mit dem Spiel zwischen Doxa Drama und AEK Athen . Diese Saison wird der Gejagte OFI Kreta sein. Der Primus im Pokal und der Liga wird es dieses Jahr sehr schwer bekommen, denn die Konkurrenz hat ihren Angriff auf den Platz an der Sonne angekündigt. Die letzten Jahre war die Liga immer spannend bis zum Schluss und der Meister wurde erst oft am letzten Spieltag gefunden. Die Ligaleitung hofft, dass es dieses Jahr auch so sein wird. In der griechischen Liga stehen momentan auch 5 Vereine zur Auswahl die aktuell auf der Trainersuche sind. Panathinaikos Athen hat nicht nur einen bekannten Namen, sondern wird auch International starten. Olympiakos Piräus, Skoda Xanthi, der AE Larisa und Diagoras Rhodos sind nicht international vertreten, sind aber ebenso auf Trainer suche. Auf eine spannende Saison und viel Glück an alle Trainer.

    clear 12.05.2020 - Die Saison 2020-2 startet mit der Community Shield

    flagge Nach einigen Wochen Pause, steht die Saison 2020-2 schon wieder in den Startlöchern. Und einige versprechen sich viel von 2020-2. Allein mit der Rückkehr von Sir Mini, kommen hier eben mal, nimmt man den Empire Cup mit rein, 7 Internationale Titel zurück auf die Insel. Aber auch Demis21, der ebenfalls schon zweimal die Champions League gewann, versucht sein Glück hier nochmal. Mit Dimitry Utschkov, der wirklich ein hervorragender Schreiber ist, und Andi von Hideta, der sich jetzt schon von einigen Trainern als Hassliebe bezeichnen darf, sind zwei weitere Experten auf der Insel angekommen. Vielleicht ist es sogar die stärkste Liga aller Zeiten.

    Doch die Saison startet nicht für alle gleich. Zunächst müssen sich erstmal drei Teams wieder beim Kampf um die Community Shield beweisen. Die Gruppenphase geht an diesem Sonntag los. Dabei fängt die Saison mit dem Spiel an, wie sie 2020-1 aufgehört hat. Der Meister, Ipswich Town FC, spielt gegen den Doppelvize, Derby County FC. Der dritte Teilnehmer ist unser Ligapokalsieger, die Tottenham Hotspurs.

    Die Community Shield wird nun zum dritten Mal ausgeführt und vergeben. Erster Sieger war 2019-3 der Liverpooler FC mit Trainer Bataan, der mit seinem Team in einem unglaublichen Finale mit 4:2 gegen Manchester United gewann. 2020-1 hatte der Liverpooler FC erneut die Chance sich den Titel zu holen und traf auf dem damaligen Ligapokalsieger Ispwich Town FC, der noch von Trainer Thermo trainiert wurde. Die "Reds" haben sich nach dem Weggang von Batann zu Real Madrid, mit Trainer sriver99 verstärkt. Doch aus der Titelverteitigung wurde nichts. Ipswich Town konnte sich den Titel mit einem 2:1 Sieg sichern. Im Übrigen der erste, von am Ende der Saison dreien.

    Und auch diesmal kann der Titel wieder verteidigt werden. Wir werden sehen, wer am Sonntag in das große Finale kommt, welches am Mittwoch, dem 20. Mai, genau eine Woche vor Saisonstart, ausgespielt wird.

    So wird die Community Shield vergeben

    Teilnehmer:

    Ipswich Town FC (Meister und FA Cup Sieger)
    Derby County FC (Vizemeister und Vizepokalsieger)
    Tottenham Hotspur FC (Ligapokalsieger)

    Regeln:

    - Eröffnungsspiel zwischen dem Meister und Pokalsieger.
    - alle drei Teams werden je zweimal in einer Gruppenphase an einem Zat gegeneinander spielen.
    - ein Heimtor kostet 0.8 TK, ein Auswärtstor 1.0 TK, ohne Bonus.
    - Platz 1 und 2 spielen am Ende im Finale um den Titel.
    - für den Tabellenersten gibt es nochmal einen Bonus von 0,3 TK.
    - im Finale gibt es ein Spiel. Ein Tor kostet für beide Teams 1 TK.
    - es gibt für jedes Team 10 TK - ACHTUNG: es gibt kein weiteres TK, auch im Finale nicht!
    - Zeitungsbonus wie gehabt möglich.

    Termine:

    Gruppenspiele am 17.05.2020
    Finale am 20.05.2020

    clear 07.05.2020 - Auf die Plätze...

    flagge… fertig, los! Da sind wir schon wieder. Die Infrastruktur steht bereit, und eine neue Spielzeit in den noch frischen Startlöchern. Ein bisschen hat sich dann auch getan in der Pause, denn speziell bei ZSKA Moskau ist in der Zwischenzeit einiges passiert. Wie bereits am Saisonende angekündigt, hat Erfolgscoach Andi von Hideta den Traditionsverein verlassen, um sein Glück von nun an in England beim FC Fulham zu versuchen. Aber nun die gute Nachricht: Die Lücke beim Armeeclub konnte schnell wieder geschlossen werden, indem mit GerryG ein neues Gesicht nach Russland gewechselt ist. Der Neuzugang blickt auf eine lange und eindrucksvolle Karriere bei Real Sociedad in Spanien zurück, auch wenn es im Baskenland für einen nationalen Titel nicht ganz gereicht hat. In jedem Fall heißen wir den Neuankömmling in der härtesten Liga der Welt herzlich willkommen.

    Bevor Dimitry Utschkov eine seiner gewohnt übellaunigen Saisonprognosen in den Raum werfen wird, hier noch einige organisatorische Aspekte. Die Premjer-Liga wird am 27. Mai beginnen und am 19. August enden, wobei im Hochsommer zwei kleinere Ligapausen anstehen. Der fabelhafte Pokalwettbewerb, dessen Regelwerk zur Erinnerung nochmals weiter unten hinterlegt ist, startet wie gewohnt am 3. ZAT, natürlich können die Eiligen aber bereits jetzt zur Zugabgabe schreiten. Im Europapokal werden in der Königsklasse die Farben Russland von Amkar Perm (Hauptrunde) und Vizemeister ZSKA Moskau (2. Qualifikationsrunde) vertreten. Daneben hat sich FK Krasnodar als Sieger der Europa League einen zusätzlichen Platz in der Champions League erspielt. Im zweiten europäischen Wettbewerb tummeln sich Dynamo Barnaul, Ural Jekaterinburg (Play-Off-Runde) sowie Zenit Sankt Petersburg & Spartak Moskau (Qualifikation), die allesamt versuchen werden, sich auf die Spuren von McLover zu begeben. Aufsteiger ist in dieser Spielzeit Dynamo Moskau, die nach einigen Jahren in der Abyss in die höchste Spielklasse in Russland zurückkehren.

    Bevor wir gleich an Herrn Utschkov abgeben, wünscht das Management der Ligaleitung an dieser Stelle allen russischen Mitstreitern allzeit ein glückliches Händchen. Doch nun übernimmt hier der ehemalige stellvertretende Filialleiter der TrinkGut-Filiale Warschau-Ost das Zepter.

    Doppelkorn - Der Moskovskaja-Fussball-Stammtisch:
    Schönes Mist. Sein tatsächlich geschlossen alles Kneipen in Warschau und sogar bei Danuta und Anastasia nix brennen Licht. Das nennen der Onkel handfestes Krise. Jedenfalls man nur können hoffen, dass wichtige Verpflegungs- und Vergnügungsindustrie demnächst wieder öffnen Pforten, damit Stimmung von Bevölkerung steigen. Sein auch ungerecht, dass nicht möglich sein besuchen Etablissements, wenn schon sein immunisiert. Und Onkel Dimitry sich sein ganz sicher, dass Virus in formschönes russisches Körper ruck-zuck kaputt mit Alkoholvergiftung. Aber darum sich feines Damen und Herren in Wissenschaft natürlich nix kümmern. Sein alles eine Trauerspiel.

    Kommen wir nun zu glänzendes Kristallkugel von Onkel, der schon jetzt verraten, wie wird gehen aus Spielzeit und wer stemmen in russisches Luft schweres Meistertrophäe. Wer möchte behalten Spannung, besser gehen vor Tür mit übergewichtige Köter und nicht lesen weiter. Sein bekanntlich wenige Sachen so schwer zu verkraften wie Wahrheit, behauptet immer Wladimir Wladimirowitsch.

    10. Dynamo Moskau: Nach viele Jahre in Untergrund nun endlich wieder zurück in Eliteklasse die alte Club von Kevin Kuranyi. Aber Feierstimmung werden kippen bald und kehren ein stattdessen graues Tristesse und großes Frustration, so dass nach die 36 Spieltage lösen Rückfahrschein und wieder einsteigen in Fahrstuhl nach Zweitklassigkeit. Dies aber nicht passieren, ohne dass vorher noch haben vermasselt Meisterschaft so manches Team mit höhere Ambitionen. Danke für nichts.

    9. Lokomotive Moskau: Natürlich zurecht genießen viel Sympathien bei Ligaleitung Eisenbahner unter sportliches Leitung von JDplayer89. Der Onkel nicht immer sicher, ob dort haben verstanden Prinzip von Torrausch oder ob gesetztes Spielzüge einfach so innovativ und genial, dass kommen mindestens zehn Jahre zu früh. Wie das oft sein mit die Avantgarde, werden von Allgemeinheit nix verstanden. Daher zur Abwechslung von ewiges achtes Rang, dieses Spielzeit nur Platz 9.

    8. Rubin Kasan: Sein wirklich bisschen schade, dass neben Dynamo Moskau auch ruhmreiches Vertreter aus Tatarstan starten mit großes Leere auf Trainerstuhl. Dabei Rubin zählen in die letzte Jahre zu erfolgreichste Mannschaften und vor allem in Pokal immer zu heiße Titelanwärter. Dieses Spielzeit sich stabilisieren Abwärtstrend in Liga, so dass sich frühzeitig sichern Klassenerhalt. Und vielleicht in diese Saison achtes Rang am Ende sogar ausreichen für Ticket nach Europapokal.

    7. FK Krasnodar: Aktuelles Sieger in Europa League in Liga sich lassen auf Auswärtsreisen feiern und füttern mit Trauben und Entenkeulen. Für McLover in lästiges Tagesgeschäft geben richtig viel Gegenwind, denn überall schon gedruckt palettenweise T-Shirts mit „Europapokalsiegerbesieger“. Doch das für Titelhamster aus Südrussland egal, schließlich warten die Elfmeterschießen in Finale von Champions League. Hoffentlich dort mehr Glück als in Endspiel von fabelhaftes Kubok Rossii.

    6. Zenit Sankt Petersburg: Irgendwie Team aus Leningrad und Coach Viktor haben gespielt doch blutleeres letztes Saison, die nur Dank freundliche Unterstützung aus Krasnodar enden in Europa. Vermittelt komisches Eindruck Zenit und Spartak, die getreten ganzes Spielzeit auf Stelle. Auch in dieses Saison nix große Wurf, dafür man müssen vielleicht bemühen Pressearbeit. Trotzdem Team landen souverän in internationales Geschäft, vielleicht man in Sankt Petersburg damit ja zufrieden.

    5. ZKSA Moskau: Ein neues Mann nun also auf der Kommandobrücke bei ZSKA, somit ein neues künftiges General bei Armeeclub? Was man man sollen halten von GerryG? How much there is to see, just open your eyes and listen to me. Straight ahead, a green light turns to red. Oh, why can’t you see, oho GerryG. Na ja, mit rotes Farbe man sein bei ZSKA an richtiges Adresse. Nach einige Anpassungsschwierigkeiten bringen Verein in Ziel auf fünftes Platz. Sagen jedenfalls die Hooters.

    4. Amkar Perm: Sogar geschrieben hat er in die letzte Saison, die Altmeister Netsrac aus Perm. Nach gefühltes Ewigkeit bringen fünftes Meistertitel nach Hause und sich dürfen nennen russische Rekordmeister (zumindest was betreffen die Trainer). Es sein klar, dass nach diese große Triumph sich bisschen einschleichen Abnutzungseffekte, die dazu führen, dass man nicht können eingreifen in Meisterschaftskampf. Aber wer sich werden beschweren in Perm nach Rang 4 und Pokalsieg?

    3. Spartak Moskau: Parallel zu Zenit sein gezogen Umlaufbahn weit entfernt von hellere Gestirne in vergangenes Saison redlion. In Premjer-Liga immer drei Takte hinter Musik, dafür in Pokal mit souveräne Leistungen und fantastisches Performance. In dieses Jahr neidisches Konkurrenz dafür sorgen, dass nix Wiederholung von Pokalsieg, dafür aber laufen besser Butter-und-Brot-Geschäft. Spartak lange bleiben heißes Anwärter für Meisterschaft und belegen auf Ziellinie drittes Platz.

    2. Ural Jekaterinburg: In Jekaterinburg sich tun bisschen damit schwer, dass existieren 36 Spiele in russisches Ligabetrieb. Immerhin Coach Iceman_1990 zuletzt umgestellt Taktik und Benzin erst nach 30 Partien gegangen aus (in die Vorsaison Tank schon gewesen nach 25 Begegnungen leer). Wenn Trainer nun also noch mehr agieren wie schwäbisches Hausfrau, dann könnte gelingen die Megaerfolg in Liga. Werden aber am Ende noch nichts, denn es geben schließlich noch…

    1. Dynamo Barnaul: Geben nur wenig Übungsleiter mit kryptischeres Namen als sf5078, was sich nicht einmal dürfte merken können eigene Mutter. Kann man erkennen, dass gewesen in Vorleben Angestellter bei ländliches Sparkasse in Baden-Württemberg, denn niemand sein aus tiefste Seele so geizig bei Verbrauch von TK. Während auf Euro-Konto Guthaben unsexy wegen Negativzinsen, sich bei Torrausch zahlen aus. Meisterschaft wandern erstmals nach Altai. Wer hätte das gedacht?

    Der fabelhafte Kubok Rossii (Modus & Regeln):
    Gespielt wird eine Vorrunde mit zwei Fünfergruppen, von denen jeweils zwei Mannschaften am Ende der Gruppenphase das Halbfinale erreichen. Gestartet wird mit einem Start-TK von 16, das die Übungsleiter noch durch akkurate Zeitungsartikel in gewohnter Manier aufstocken können. Die Gruppenvorrunde erstreckt sich über 5 ZAT, wobei insgesamt 8 Spiele absolviert werden. Dabei hat natürlich logischerweise in einer Fünfergruppe jeder Club an jeweils zwei Spieltagen spielfrei. Es gilt durchgehend die Pokalregel, dass Heimtore 0,8 TK und Auswärtstreffer 1 TK kosten.

    Für Halbfinale und Finale werden die Teilnehmer mit neuen einem Start-TK von 6 ausgestattet. Aus der Vorrunde kann zudem ein maximales Rest-TK von 1 mitgenommen werden. Außerdem erhalten die beiden Gruppensieger ein Bonus-TK in Höhe von 0,5. Das Halbfinale wird in Form von Hin- und Rückspiel ausgetragen, wobei der Sieger von Gruppe 1 auf den Zweiten der Gruppe 2 trifft. Dementsprechend duelliert sich der Sieger der Gruppe 2 mit dem Gruppenzweiten aus 1, um die beiden Finalteilnehmer zu ermitteln. Das Endspiel findet auf neutralem Platz statt, wie gewohnt kostet dort ein Treffer ein TK von 1. Und dann sollte der neue Pokalsieger feststehen.

    clear 29.04.2020 - +++SimonPu bleibt Irland treu+++Crumlin United Aufsteiger+++

    flaggeGute Nachrichten aus dem Headquarter des irischen Fussballverbandes: es sieht ganz danach aus als wäre die Airtricity League auch 2020-2 vollbesetzt! SimonPu wechselt nämlich vom Absteiger Fermoy FC zum Aufsteiger Crumlin United. Es handelt sich zurzeit um die attraktivste irische Liga aller Zeiten.

    clear 23.04.2020 - +++Kilkenny Meister+++Fermoy steigt ab+++

    flaggeGratulation an den neuen Meister Kilkenny FC, der über fast die gesamte Spielzeit der Saison 2020-1 von ganz oben grüsste und sich somit diesen Meistertitel mehr als nur verdient hat. Man enthront somit die Wanderers aus Bray, die mit Platz 2 dennoch sehr zufrieden sein dürften, hatte man mit Nili74 doch einen neuen Übungsleiter in seinen Reihen. Gar nicht zufrieden ist überraschenderweise Dirk, Trainer der Finn Harps, die es ebenfalls aufs Podium schafften. Doch Platz 3 war dem Erfolgstrainer nicht gut genug, dem Vorstand aber schon: Dirk darf weitermachen, die Entwicklung stimmt nämlich beim Ex-Meister!

    Waterford liess alle Experten staunen: Platz 4 statt Abstiegskampf hiess das Resultat dieser Saison. Shelbourne wiederholte sein letztjähriges Resultat (Platz 5), die Shamrock Rovers sind als Pokalsieger ebenfalls international für die Saison 2020-2 qualifiziert. In der Liga enttäuschte man aber...

    St.Patricks Athletic hatte am Ende keine Abstiegssorgen mehr, trotzdem ist man mit Platz 7 wohl nicht zufrieden zumal man in der Europa League Blut geleckt hatte. St.James Gate verbrachte als Aufsteiger grösstenteils ruhige Wochen. Folgt nächste Saison der Angriff auf Europa? Der sollte auch bei Dundalk erfolgen, sonst wird es für BorussiaDerschlag ungemütlich werden, Abstiegskampf ist nicht der Anspruch beim Ex-Pokalsieger. Absteigen muss Fermoy: hoffentlich bleibt uns SimonPu dennoch treu!

    clear 22.04.2020 - The Final Countdown

    flaggeEines bleibt ja mal festzuhalten: Während der richtige Fußball durch die Corona-Krise taumelt, hat sich die Torrausch-Saison an den vorgesehenen Terminplan gehalten und konnte ohne Probleme abgeschlossen werden. Schade nur, dass durch die allgemeine Daheimbleiberei und vielschichtige Langeweile nicht der ein oder andere neue Übungsleiter den Weg zu diesem PbEM gefunden hat. Denn auch wenn Torrausch Anno 2020 natürlich ein Anachronismus bleibt, müsste es doch in den Weiten der Galaxis noch mehr Trainer geben, die sich für ein solches Spiel begeistern können.

    In der anstehenden Pause der Premjer-Liga gibt es für alle Hardcore-Coaches kein Verschnaufen, denn mit der WM steht ein echt massiver Höhepunkt auf dem Programm. Zusätzlich zu den schon bekannt gewordenen Verpflichtungen der Nationalmannschaften aus der russischen Liga, hat sich zudem Andi von Hideta (ZSKA Moskau) für einen Job in Suriname zur Verfügung gestellt. Apropos Andi von Hideta: Der erfolgreiche und polarisierende Trainer von ZSKA wird den Armeeclub nach drei Spielzeiten verlassen und nun sein Glück in England versuchen. Wir wünschen dem baldigen Coach des FC Fulham in der Fremde alles Gute. In Russland stehen die Türen für einen derartig gewieften Taktiker jederzeit offen. Bleibt nur zu hoffen, dass sich für ZSKA ein würdiger Nachfolger finden wird. Kommen wir aber nun zur Frage aller Fragen: Holt sich von Hideta zum Ausstand noch einen Meistertitel? Gehen die Festwochen im südrussischen Krasnodar weiter? Schlägt die Stunde von Altmeister Netsrac und Amkar Perm? Und die wichtigste Frage von allen: Warum zur Hölle ist in Warschau trotz Ausgangssperre noch eine Kneipe geöffnet? Die Antwort kennt nur der Onkel.

    Doppelkorn - Der Moskovskaja-Fussball-Stammtisch:
    Besser wäre eine Sohn tot, als wenn wäre schwul. Hat mir jedenfalls in Stammkneipe in Warschau gesagt energisches altes Mann aus Südamerika. Komische Typ, muss haben irgendwas gegen die Coronavirus, jedenfalls behaupten, dass Aufregung sein übertrieben und nix Problem für gläubiges Mensch. Habe geantwortet, dass geben in Polen Brauch, dass wenn man bezahlen Deckel von ein mittelloses Trainer, der sein gerade bisschen knapp bei Kasse, dann kommen direkt nach Himmel. Nix Umweg, nix Fegefeuer. Hat dann doch tatsächlich gemacht komische Typ! Was für eine Idiot!

    Kommen wir nun also zu Zielgerade von Ligabetrieb: Wir uns wollen konzentrieren auf Kampf um Meisterschaft, daher werden abhandeln restliches Feld heute bisschen kurz. Trotz gute Leistungen in Rückrunde müssen verlassen Liga trainerlose FK Rostow. Rückstand aus Hinrunde gewesen zu groß, um noch zu erhöhen Druck auf Rubin Kasan, die sich somit können retten. In Niemandsland von Liga dümpeln JDplayer89 und Lokomotive Moskau, die Eisenbahner zementieren achte Platz, wobei Kohletender in letzte Matches wohl schon gewesen ziemlich leer. Davor sich sichern Ränge für Teilnahme von Europa League (ja ja, müssen nur lesen nächste Abschnitte) Dynamo Barnaul, Ural Jekaterinburg, Spartak Moskau und Zenit Sankt Petersburg. Somit für sf5078, Iceman_1990, redlion und Viktor nächste Saison stehen auf Zettel internationales Geschäft. Kommen wir aber nun zu Titanenkampf um Krone. Dabei streiten Amkar Perm (62 Punkte), ZSKA Moskau (61) und FK Krasnodar (60) vor die letztes ZAT um Platz in die Geschichtsbücher. Wir nun uns schauen an die finalen Spieltage der aussichtsreichen Kandidaten für Gewinn von fabelhaft Meisterschaft.

    34.Spieltag:
    Spartak Moskau vs FK Krasnodar: Schwierige Match für BigMcLover bei Spartak. War redlion etwa mit die Gedanken schon bei Pokalfinale? Es sich entwickelte ausgeglichene Spiel, bei dem Spartak nach 80 Minuten schon mit 3:1 in Führung. Dann aber Gäste treten auf Gaspedal und aus Moskau nehmen mit nach 3:3 eine Auswärtspunkt. FK Krasnodar somit nun 61 Zähler. Aber könnte es sein, dass dies schon gewesen zu wenig, um am Ende holen Titel in Premjer-Liga?

    Amkar Perm vs ZSKA Moskau: Wenn es geben Definition für Spitzenspiel, denn diese Duell, das wichtige Weichenstellung kann bieten in Titelkampf. Wie so oft in heiß ersehnte Partien, dann aber Qualität von Spiel nicht kann ganz mithalten mit Erwartungshaltung. In diesem Fall Armeeclub von Andi von Hideta leider erleben gebrauchtes Tag und bringen nur wenig zusammen. Netsrac wird das sein egal, denn gewinnen Spitzenspiel mit 4:0 und ziehen mit Amkar weg auf 65 Punkte.
    35. Spieltag:
    FK Krasnodar vs Zenit Sankt Petersburg: Krasnodar unter massives Druck, denn mittlerweile mit vier Punkte Rückstand auf Spitze. Mannschaft sein nervös und kassieren eine frühe Gegentor. Dann aber können drehen Match in zweites Halbzeit und bringen knappe 2:1 ins Ziel. Durchatmen bei McLover. Mit 64 Zählern man nun kann schauen, was machen lästiges Konkurrenz.

    Rubin Kasan vs Amkar Perm: Gelingen Netsrac Meisterstück in trainerlos Kasan? Tabellenführer beginnen gehemmt und früh geraten in Hintertreffen. Amkar versuchen eine Reaktion, aber Kasan mit prall gefüllte Tanks unterwegs. Auch wenn versuchen vieles Spitzenreiter, Rubin an dieses Tag einfach eine klasse besser und siegen mit 4:0. Amkar also bleiben hängen bei 65 Punkte.

    ZSKA Moskau vs FK Rostow: Die Chance also für ZSKA, sich an Spitze heranzusaugen. Gegner aus Rostow auf Papier dankbares Aufgabe. In Realität sich designiertes Absteiger dann präsentiert sehr überfordert und geraten früh auf Verliererstraße. Am Ende ungefährdetes 4:1-Heimsieg für die Armeeclub. Andi von Hideta bleiben mit 64 Punkten in die Meisterschaft in Lauerstellung, vor allem da haben mit Abstand bestes Tordifferenz von Triumvirat an Spitze von Tabelle.

    36. Spieltag:
    Ural Jekaterinburg vs FK Krasnodar: Der Dritte müssen reisen nach Jekaterinburg, wo man will wahren die kleines Chance für Titelgewinn. Ari gelingen frühe Treffer für Südrussen, die verteidigen knappes Vorsprung bis Halbzeitpause. Folgt nun also Sturmlauf von Eismann? Nein, Mannschaft schmelzen weg in zweites Abschnitt und bringen keine Treffer zustande. Auf dieses Weise erringen Krasnodar seltenes 1:0-Erfolg in Jekaterinburg! Mit 67 Punkten hat nun tatsächlich noch Chance zu werden Meister. Aber dafür müssen sowohl patzen Armeeclub als auch Altmeister Netsrac.

    ZSKA Moskau vs Rubin Kasan: Machbares Aufgabe zum Abschluss für ZSKA, die spielen gegen gerettetes Team aus Kasan, die aber zuletzt haben bezwungen Amkar Perm. Armeeclub früh mit Führungstreffer und sogar komfortables 2:0 zur Pause. Aber dann verlieren Faden, so dass Rubin Viertelstunde vor Schluss können gleichen aus. Doch Andi von Hideta peitschen Team nach vorne, so dass nach Eckball in 89. Minute doch noch gelingen Siegtreffer für ZSKA. Somit auf alle Fälle Verein bleiben vor Krasnodar und in jedem Fall sein Armeeclub bereits mindestens Vizemeister.

    Amkar Perm vs Lokomotive Moskau: Ausgangsposition sein glasklar für Amkar: Heimsieg und in Himmel oder Hinfallen und nach Hölle. Und wer wünscht sich schon ausgerechnet unberechenbar JDplayer89 für entscheidende Partie als Gegner? Niemand. Und so man merken Nervosität in die Stadion, da in erste 45 Minuten gelingen Club aus Perm nix (0:0). In zweites Halbzeit zunächst nur treffen Pfosten Eisenbahner, doch in 67. Minute Amkar kommen mit gelungenes Standardsituation zu 1:0. Die Damm war gebrochen: 2:0, 3:0, Feierabend. Die Meister 2020-1 heißen Amkar Perm!!

    Die Würfel sein gefallen: Wildfremde Menschen sich liegen in Perm jubelnd in den Armen, da auch ändern Coronavirus nix dran. Wir sehen Netsrac, wie er von feierndes Fans auf Händen durch die Stadion getragen wird. Es hat gedauert ganzes Weile, aber jetzt bringen fünftes Meistertitel unter Flachdach und Fach. Oder so ähnlich. Dahinter gehen die Vizetitel in (vorerst) letztes Spielzeit bei Armeeclub an Andi von Hideta und die dritte Rang nach Krasnodar zu McLover. Aber dort man sich nicht wird grämen, schließlich man haben absolviert Triumphzug durch ganz Europa. Glückwunsch dennoch an dieser Stelle an verdientes Meistertrainer zu Gewinn von Premjer-Liga. Pozdravleniye!

    Der Pokal, der Pokal, der hat immer Recht:
    Nach torreiches und packendes Halbfinalpartien die Endspiel in fabelhaftes Kubok Rossii lauteten Zenit Sankt Petersburg vs Spartak Moskau. Wer würde machen die Rennen? Lieblingsclub von Wladimir Wladimirowitsch oder Titelverteidiger aus Hauptstadt? Nun, die Antwort sich abzeichnen nach Semifinale, da Spartak mit größere Kraftreserve gehen nach Finale. Und da Coach Viktor aus Leningrad gewesen immer sehr schreibfaul, an Ende triumphieren sicher mit 1:0 Team von redlion, die somit schaffen die Wiederholung von Erfolg aus Vorjahr. Sich entwickeln Coach von Spartak zu Spezialisten von Pokalwettbewerb und werden langsam zu legitimes Nachfolger von Rubin Kasan. Ein großes Glückwunsch daher an redlion für seine zweite Trophäe in Torrausch-Universum.

    Make Rossiya Great Again (Europapokal):
    Sprechen gelegentlich der Onkel von Cup der Verlierer, wenn meinen Europa League. Dabei muss man sein bisschen ehrlich, dass zweite Wettbewerb eigentlich noch schwieriger sein zu gewinnen als großartig Champions League. Nachdem dort vor viele Jahre ein gewisse Fuchur haben geführt FK Krasnodar in Elfmeterschießen zu (unverdientes) Triumph in Königsklasse, nun endlich wieder Mannschaft aus Rossiya mit Titelchance. Und wieder sein es FK Krasnodar, der schalten aus in Semifinale letztes Vertreter aus Operettenliga, um sich zu messen in Finale mit Athletic Bilbao aus spanisches Teil von Baskenland. Die Chancen gestanden 50:50, und so es gewesen nicht wirklich Überraschung, dass enden Match mit 1:1 nach Verlängerung. Somit also wieder Lotterie von Elfer sein entscheidend. Doch in Gencode von Club von McLover scheinbar einprogrammiert Sicherheit von Punkt, so dass können gewinnen spannendes Match mit 7:6 nach Elfmeterschießen! Endlich wieder gehen Titel nach Russland! Und somit wir sogar erhalten zusätzliche Startplatz in Europa für nächstes Spielzeit. Man noch langen werden reden überall von dieses historisches Erfolg.

    Übrigens: Blick auf Fünfjahreswertung verraten, dass nicht nur in nächstes Saison werden haben eine zusätzliche Startplatz für Rossiya. Aufgrund von starkes Performance in letzte Jahre in beide Europapokalwettbewerb auch danach wir uns können freuen über mehr Teilnehmer nach Europa. Dann endlich zeigen können auch Lokomotive Moskau und JDplayer89 ganzes Welt, dass werden innovativste Taktiken gestaltet in Russland. Kann man sich schon anziehen warm in Westeuropa.

    Fuchs der Saison:
    Im Prinzip sein diesmal einfach Entscheidung die Verleihung von Ehrentitel. Wir haben verdientes Meister, würdiges Pokalsieger, vor allem aber haben seit Urzeiten wieder Europapokalchampion! An derartiges Erfolg man natürlich nicht können vorbeimarschieren, zumal Gewinn von langatmige Europa League wirklich extraschwierig. Deshalb nur können mit McLover nur geben eine wirkliche „Fuchs von Saison“. Nun aber sein Messlatte gelegt hoch. Erwartungshaltung für kommende Jahr, dass bringen Champions League nach Südrussland. Klingen nach eine machbar Aufgabe.

    Eimer der Saison:
    Eigentlich es nur können geben eine wirkliches Verlierer von abgelaufenes Saison. Und dies kann natürlich nur sein richtiges Fußball. Denn während bei Torrausch ganz normales Spielzeit werden hingezaubert, überall nur werden herumnörgelt, dass nix Ligabetrieb finden können statt wegen die blöde Coronavirus, so dass bald viel Vereine noch pleiter sein als die Onkel. Kann man sich einmal mehr nur wundern, wieso tumbes Fußballfunktionäre noch nicht gekommen auf einzig wahre Idee: Einfach aktuell Spielzeit beenden bei Torrausch statt spielen in echt. Geben doch nix fairer Lösung, die man sich können stellen vor. Und dann man sich könnte freuen über viel wunderbar Auswärts-7 bei die Bayern. Warum sich sperren DFL gegen so offensichtlich fabelhaftes Lösung?

    Saisonbilanz (2020-1):
    Meister: Amkar Perm (Netsrac), fünfter Meistertitel für Trainerlegende
    Pokalsieger: Spartak Moskau (redlion), zweiter Pokalsieg für Gespann
    Vizemeister: ZSKA Moskau (Andi von Hideta), Teilnahme an Qualifikation für Champions League
    Teilnehmer Champions League: McLover (FK Krasnodar), als Gewinner der Europa League
    Teilnehmer Europa League: Ural Jekaterinburg (Iceman_1990), Zenit Sankt Petersburg (Viktor), Dynamo Barnaul (sf5078), Spartak Moskau (redlion)
    Fuchs der Saison: McLover (FK Krasnodar)

    Ewige Ehrentafel (Hall of Fame):

    Dmitri-Wassiljew-Medaille (für besondere Verdienste, jeweils in silberner Ausführung):
    Netsrac (Amkar Perm): für Erfolgsbilanz, Vereinstreue und Kontinuität bei Torrausch
    Fuchur (FK Krasnodar): für große Triumphe in der Liga und im internationalen Wettbewerb

    Alexander-Pushkin-Award (für Literatur):
    McLover (FK Krasnodar): für regelmäßige und ausführliche Schilderungen zu Spielen und Verein

    clear 16.04.2020 - Fenerbahce holt das Ding

    flaggeAuch wenn die beiden letzten Partien noch einmal knappe Kisten waren, hat Cemaldo es geschafft: Zum ersten Mal seit 2016-3 kann Fenerbahce wieder den türkischen Meistertitel sein Eigen nennen und der Trainer sich damit die Krone aufsetzen, nachdem er sich mit dem Pokalsieg in der letzten Saison schon zum heißen Anwärter gemacht hatte.

    Im Kampf um die Vizemeisterschaft zog der Pinguin im direkten Duell mit Senerwald am allerletzten Spieltag den kürzeren. Für Gaziantepspor geht es also direkt in die Europa-League Playoffs, während Istanbulspor in die Quali muss. Den Einzug in diese feiert auch Galatasaray, die zwar gegen den neuen Meister im interkontinentalen Derby mit 5:4 den kürzeren zogen, aber das direkte Duell mit Konyaspor gewinnen und damit noch auf Platz 4 vorrücken konnten, sicher alles was sich Dincman für diese Saison noch erhoffen konnte. Den letzten Platz schnappt sich schidi mit Batman Petrolspor, denn auch wenn es lediglich zu einem Unentschieden gegen Malatyaspor reichte, so war doch die Performance von Konyaspor noch schlechter und so bleibt am Ende Platz 5.

    Beim Abstieg wurde es knapp, denn das trainerlose Besiktas kämpfte noch einmal und der offensive Zuffallsgenerator schoss aus allen Rohren. Mit zwei 4:3 Siegen ging es rauf von 10 auf 8. Ankaragücü konnte sich zwar gegen Istanbulspor nicht durchsetzen, wohl aber gegen das trainerlose Trabzonspor, so das es nun darauf hinauslief das entweder Trabzonspor oder Malatyaspor runter mussten. Und der Gamecaster tat alles um das zu verhindern, schrieb sogar eine Zeitungsnachricht um noch ein Tor mehr setzen zu können. Seine Gegner kannten keine Gnade und so stand am Ende die 4:3 Niederlage gegen Fenerbahce und ein mikriger Punkt aus dem 4:4 gegen Batman zu buche. Zu wenig? Nein, denn Trabzon verlor am letzten Spieltag wie gesagt 2:1 gegen Ankaragücü und so waren beide Teams punktgleich. Am Ende rettet die deutlich bessere Tordifferenz Malatyaspor in eine weitere Saison der Süper Lig. Auch dazu herzlichen Glückwunsch!

    Im Pokal steht das Halfinale (Achtung: ZAT am Sonntag). In einer spannenden Gruppe 1 waren am Ende alle Teams punktgleich, so das am Ende die Tordifferenz entschied. Ankaragücü sicherte sich mit 11 Toren am 2. ZAT die Spitze, um Platz 2 wurde es ganz eng zwischen Gaziantepspor und Galatasaray (und damit irgendwie auch um den Pokalsieg). Am Ende siegte Senerwald im direkten Vergleich mit 4:0 gegen das Team von Dincman und überholte es damit noch in der Tordifferenz. Schon eine 4:2 Niederlage hätte für Galatasaray gereicht und wie angedeutet wohl für den Pokalsieg, denn in Gruppe 2 ballerten alle Teams was das Zeug hielt. so das am Ende Meister Fenerbahce und Istanbulspor mit nur 1.2 beziehungsweise 1.5 TK ins Halbfinale einzogen. Wenn Senerwald jetzt zweimal brav setzt, wird ihm der siebte Pokalsieg seiner Karriere nicht mehr zu nehmen sein und er rückt damit näher an den Pinguin und Istanbuspor mit deren 12 und kann sich von Gamecaster absetzen.

    clear 13.04.2020 - +++Kilkenny nur noch einen ZAT vom Meistertitel entfernt+++Shamrock Rovers Pokalsieger+++

    flaggeKilkenny FC, der Klub der die Airtricity League über fast die gesamte Saison angeführt hat, steht kurz vor dem Gewinn der Meisterschaft 2020-1! Brays Reserven scheinen zu sehr aufgebracht zu sein um das Team von Stefano_Fussballgott noch am grossen Coup zu hindern. Und bei den Harps sowie Waterford scheint der Rückstand bereits zu gross zu sein um noch in den Meisterschaftskampf eingreifen zu können aber lassen wir uns überraschen.

    Im Kampf um den Klassenerhalt kommt es zu einem Zweikampf: Dundalk oder Fermoy werden den bitteren Gang in die 2.Liga antreten müssen. Ersteres Team braucht aber nur noch 4 Punkte um den Abstieg zu verhindern, da käme ein Sieg im direkten Duell am letzten Spieltag sicher recht...falls es denn da noch spannend wäre.

    Shamrock Rovers ist Pokalsieger! Man setzte sich im Finale 1:0 gegen St. Patricks Athletic durch und ist somit fix für die Playoffs der Europa League qualifiziert. Glückwunsch Bernie!

    clear 10.04.2020 - Ålesund vor der Titelverteidigung und dem Double

    flaggeWer hätte das zum Start der Saison 2019-3 gedacht: Interimstrainer bataan schreibt in Norwegen Geschichte, gewinnt der Aufsteiger doch direkt in seiner ersten Saison in der Tippeligaen die Meisterschaft! Und diese Erfolgsgeschichte setzt sich auch in der aktuellen Saison 2020-1 fort: Nach dem Gewinn des Norske Mesterskapet - dem Ligapokal - steuert Ålesunds FK auf die zweite Meisterschaft in Folge zu. Fehlt eigentlich nur noch ein internationaler Titel; bataans Herausforderung für die Saison 2020-2?

    clear 09.04.2020 - Wochen der Entscheidungen

    flagge Hallo, hier mal wieder aus England. Ja, es sind tatsächlich nun so langsam die Wochen der Entscheidungen. Die Liga geht in ihren letzten sieben Spiele, der FA Cup ist im Viertelfinale angekommen und International vertritt uns der Huddersfield Town AFC weiter.

    Dabei dürfte in der Liga die Entscheidung um die Meisterschaft wohl schon an diesem Zat endgültig gefallen sein. Trainer Bataan und sein Ipswich Town FC haben bereits jetzt schon 9 Punkte Vorsprung auf den zweiten Manchester City und gute Reserven "das Ding" eventuell schon nächste Woche einzutüten. Es wäre die 4. Meisterschaft in 6 Saisons für den Rückkehrer.

    Postive Meldungen gibt es weiter für die Premier League. Nach dem bereits in der letzten Woche die Blackburn Rovers den Aufstieg perfekt machen konnten, kam die nächste Traummeldung für den englischen Fußball. The Rovers verpflichten Trainer Sir 007 Mini, der wieder auf die Insel zurückkommen wird!

    Und wäre das nicht genug, konnte auch der zweite feststehende Aufsteiger Hull City, eine Trainergröße vorstellen. Demis21 kommt ebenfalls zurück.

    clear 08.04.2020 - Der Stadt und dem Erdkreis

    flaggeNun steht schon wieder Ostern vor der Tür und die Saison schreitet zielsicher zu auf ihr natürliches Ende zu. Nur noch zwei ZAT sind in Liga und Pokal zu absolvieren, bevor der neue (alte?) Meister und der neue (alte?) Sieger des fabelhaften Kubok Rossii gefeiert werden kann. Im Anschluß folgt bei Torrausch ausnahmsweise eine nicht fußballfreie Zeit, denn die WM steht in den Startlöchern. Hier haben sich mittlerweile 87 Übungsleiter aus ganz Europa eingefunden, die den Weltpokal in die Finger bekommen möchten. Aus der russischen Premjer-Liga sind bis dato die Trainer von FK Krasnodar (Russland), Ural Jekaterinburg (Kuba) und Dynamo Barnaul (Katar) mit von der Partie. Vielleicht mag sich ja noch der ein oder andere sonstige Coach für einen Job als Nationaltrainer erwärmen, die Anmeldefrist läuft allerdings in der kommenden Woche ab.

    Während in der Liga alles seinen gewohnten sozialistisch-sowjetischen Gang nahm, hatte in dieser Woche der wunderbare Kubok Rossii eine letzte Kunstpause vor dem Halbfinale. Grund genug für Stil- und Getränkemarktikone Dimitry Utschkov einen Blick zurück auf das spannende Geschehen vom letzten ZAT zu werfen und eine Prognose für das Halbfinale zu wagen. Und auch in Europa ist die Stunde der Entscheidung nahe, in den vergangenen zwei Wochen standen die Achtelfinal- und Viertelfinalbegegnungen in der Champions League und in der Europa League auf dem Programm. Geben wir nun also für alle weiteren Ausführungen ab in die Trinkgut-Filiale Warschau Ost. Ach so, und an dieser Stelle noch ein gesundes und schönes Osterfest an die versammelte Premjer-Liga.

    Doppelkorn - Der Moskovskaja-Fussball-Stammtisch:
    Sehr geehrtes Zuschauerinnen und Zuschauer, trotz die Corona-Krise wir dürfen sie begrüßen im Land von Wladimir Wladimirowitsch zu großartiges Sportereignis. Sie sich können freuen auf den offiziellen Premjer-Liga-Zehnkampf, der sich bereits befinden in vollem Gange. Schauen wir aktuell auf die 100 Meter. Gut gestartet dort JDPlayer 89… doch was sein das? Nach der Hälfte von die Strecke er sich drehen um und rennen für das Team von Lokomotive Moskau rückwärts in die Ziel. Hat dabei noch irgendwas gerufen mit „Finale“, mehr aber nicht können verstehen. Gehen wir also weiter zu Weitsprung. Dort sich versuchen Viktor von Zenit Sankt Petersburg. Nach drei Sprünge erreichen ordentliches Bilanz mit eine Fehlversuch und Weite von 6,66 Meter. Damit blicken aus Mittelfeld interessiert nach Vorderfeld von Liga. Bei Kugelstoßen dabei Rubin Kasan, die zuvor bei Weitsprung dreifach übergetreten. Bei Kugelstoßen eine sehr gute Versuch, danach leider nur eine schwache Stoß. Letzte Versuch dann aber spektakulär, denn Kugel landen auf Fuß von Funktionär aus Krasnodar. Autsch! In Hochsprung dabei Andi von Hideta, der überspringen Einstieghöhe mit fabelhafte Satz, wo zwischen Latte und Trainer von Armeeclub noch passen Reisekoffer. Da man nicht nur in Südrussland staunen. Danach allerdings nix mehr richtiges Timing bei ZSKA, sondern scheitern an machbares Höhe gleich doppelt. Bei 400-Meter-Lauf dabei redlion, der auf Heimbahn starten zunächst defensiv… muss jetzt zünden auf Zielgerade, hat doch noch Kraft! Aber irgendwie verpuffen Lauf und Coach von Spartak nur kommen in Mittelfeld in Ziel. Bei den 110-Meter Hürden an Start FK Rostow... Doch, oh je! Früh gestürzt und nun völlig hoffnungslos zurück. Da auch nicht helfen, dass am Ende nehmen einige Hürde richtig elegant. Bei die Diskuswurf sich versuchen der McLover aus Krasnodar. Starkes erstes Wurf, bevor werfen Sportgerät in Fangzaun. Letztes Wurf dann auf starke 66 Meter, aber leider außerhalb von Korridor, so daß bleiben stehen 44 Meter für Coach aus Südrussland. Im Stabhochsprung dürfen wir nun bewundern sf5078 (Dynamo Barnaul). Nach viele frühe Fehlversuche nun legen immer weitere Höhe auf und zunehmend gelangen recht locker über das Latte. Auch jetzt wieder drei wunderbares Versuch. Mittlerweile das schon riechen nach Teilnahme an Meetings in ganz Europa. Amkar Perm nun also mit Chance, um auszunutzen Schwäche von Konkurrenz bei Speerwurf. Sein aber augenscheinlich nicht die Spezialdisziplin von Altmeister Netsrac, der doch erheblich lassen Federn. Nur ein sehr gelungenes Versuch, so dass verlassen mit überschaubares Punktausbeute die Wurfanlage. Bei 1500-Meter-Lauf sein losgelegt wie russisches Feuerwehr Iceman_1990 von Ural Jekaterinburg und sich erarbeiten Vorsprung vor lästige Wettbewerber. Doch sich wohl haben Eismann bisschen verschätzt, denn müssen lassen ziehen vorbei Konkurrenten auf letztes Runde. Doch bleiben spannend an Spitze, denn biegen die Favoriten nun Kopf-an-Kopf ein auf Zielgerade… Wer werden am Ende haben dickes Nase vorne?


    Der Pokal, der Pokal, der hat immer Recht:
    Ach, was sein das gewesen spannend in letztes ZAT vor das Halbfinale! In die Gruppe A noch vier Mannschaften mit theoretisches Chance für Sprung nach nächstes Runde, aber Kraftreserven von Ural Jekaterinburg noch geringer als gesundes Menschenverstand bei alle „Promis unter Palmen“. Daher folgerichtig 0:1-Niederlage gegen Zenit Sankt Petersburg, die sich zudem sichern zuhause mit Remis gegen Rubin Kasan die Gruppensieg. Auf zweite Platz springen Lokomotive Moskau mit sicheres Heimsieg gegen Verfolger Amkar Perm. Weiteres Punktgewinn in Tatarstan sichern ab die Platz in Halbfinale für JDplayer89. In Gruppe B entspanntes Ausgangssituation für Titelverteidiger Spartak Moskau, die sich schonen für Semifinale und kassieren zwei Pleiten. Da Dynamo Barnaul trotz vorheriges Ausscheiden nochmals geben Vollgas, nix mehr zu holen in letzte Match für ZSKA. Und so sich mogeln klammheimlich mit zwei knapp Siege in Nachspielzeit vorbei an Armeeclub die Erzrivale aus Südrussland. Das 1:0 an letztes Spieltag gegen Spartak am Ende sein entscheidend, dass Krasnodar schaffen Weiterkommen in nächstes Runde. Somit kommt es nun in fabelhafteste Halbfinale aller Zeiten von Kubok Rossii zu folgende großartig Begegnungen: Spartak Moskau vs Lokomotive Moskau und Zenit Sankt Petersburg vs FK Krasnodar. Der Onkel tippt dabei auf ein Endspiel zwischen dem Titelverteidiger und den stets ambitionierten Südrussen. Aber natürlich kann sich sogar ein Onkel mal irren, es schließlich hier nicht gehen um Rücknahme von Leergut.

    Make Rossiya Great Again (Europapokal):
    Cup der Gewinner: Haben gezeigt in einseitiges Achtelfinale mal ganz kurz freundliches Griechen von OFI Kreta, wo hängen russische Hammer. Zwei deutliche Siege sein bemerkenswertes Bilanz von ZSKA Moskau und Coach Andi von Hideta und gut für Russland in Fünfjahreswertung. Doch Preis für Vollgas von Übungsleiter sein hoch, denn sich präsentieren chancenlos in Viertelfinale die Armeeclub gegen Huddersfield. Engländer sich können in Partien problemlos schneiden mehrfach Fußnägel und trotzdem ziehen souverän weiter nach Semifinale. Lassen Chronisten ratlos zurück Taktik von ZSKA, aber man sich dort sicherlich etwas dabei gedacht. Oder auch nicht.

    Cup der Verlierer: Achtelfinale in Europa League gewesen großzügig zu russische Vertreter, denn Amkar Perm und FK Krasnodar beide konnten überspringen jeweilig Hürden und beenden Lauf von FC Granada und den athletischen Patrick. Belohnung gewesen Ticket für Viertelfinale, wo die Team von Urgestein Netsrac sich musste messen mit Freilos Bischofshofen aus Operettenliga und Südrussen von McLover trafen auf Lazio Rom. Beginnen wir bei fundierte Analyse von Matches mit Amkar Perm. Rivalen aus Österreich sich überraschend gut eingestellt auf übermächtiges Gegner und in Hin- und Rückspiel gezeigt, dass nicht strecken kampflos Waffen. Nach drei Pfostentreffer, zwei (angebliches) Abseitstreffer für Perm und zwei unberechtigte Gelb-Rote Karte am Schluss die Match auf Schneide von Messer. Und hier verdiente Glück auf Seiten von Amkar, die sich mit groß Schreck so eben durchmogeln in Halbfinale. Dort dann treffen auf Basken von Athletic Bilbao, die schon haben auf Gewissen Ural Jekaterinburg. FK Krasnodar in Viertelfinale zu tun gehabt haben hatten… egal, jedenfalls Gegner gewesen Lazio Rom. In Hinspiel Mannschaft von McLover clever in Ewiges Stadt spekuliert und gefahren heim mit solide 1:1. Danach schaffen 0:0 in Rückspiel und bekommen Preis von sowjetisches Maurerinnung für erstklassiges Abwehrbeton und zudem Ticket für Halbfinale. Trainer sich nach Husarenstreich wieder ausgiebig selbst feiern in Presse, aber dies natürlich völlig zurecht. In Semifinale warten nun mit Austria Salzburg noch übrig gebliebene Team aus Operettenliga. Was soll man sagen? Der Onkel kann das Finale schon förmlich riechen.

    clear 29.03.2020 - +++Zu kitschig um wahr zu sein: Finn Harps und Dirk erobern Tabellenführung+++Dundalk schöpft neue Hoffnung im Tabellenkeller+++

    flaggeSchönen guten Sonntagabend gewünscht: THANK GOD es ist wieder ZAT-Day in Irland! Heute im Programm: es gibt einen neuen Tabellenführer, wer hätte gedacht dass die Harps nach der verkorksten letzten Saison plötzlich zu einem richtigen Meisterschaftsanwärter mutieren würden? Kann man Kilkenny und Bray bis zum Schluss düpieren? Im Tabellenkeller gibt sich Dundalk noch nicht auf und zieht Fermoy mit rein ins Schlamassel. St.Patricks Atletic kann aufatmen: überhaupt St.Patricks Athletic, diese Mannschaft sorgt in der Europa League für richtig Furore und misst sich nun im Achtelfinale mit dem FK Krasnodar. Sie sind das letzte verbliebene irische Team international. Daneben reichte es auch noch für den Einzug ins Pokalfinale, wo man sich nun mit den Shamrock Rovers messen darf.

    Mehr zum 9.ZAT gibts wie immer im Irland-Bereich zu lesen, also schaut ruhig rein ;)

    clear 29.03.2020 - Boavista auf dem Weg zum Titel

    flaggeDer neunte ZAT ist beendet und die Saison geht nun in Ihre heiße Phase. Das letzte Drittel steht an und Boavista konnte am jüngsten ZAT weiter Boden gut machen auf die Verfolger. Fünf Punkte trennt das Verfolgerfeld inzwischen von der Tabellenspitze. Der Tabellenführer aus Porto musste drei Mal gegen eine trainerlose Mannschaft ran un holte insgesamt sieben Punkte (ZAT-Höchstwert!).

    Hinter Boavista bleibt das Verfolgerfeld, bestehend aus Belenenses, Moreirenses und Benfica. Die besten Karten für einen Angriff auf die Tabellenspitze dürfte Belenenses haben, aufgrund des höchsten Rest-TK der Liga.

    Weiter dabei im Kampf um das internationale Geschäft sind die Mannschaften von Sporting, Coimbra und Braga. Braga hat den ersten trainerlosen ZAT gut überstanden. Ab kommender Woche wird Ex-Trainer sgd_1953_rwm wieder auf der Trainerbank sitzen und die Mannschaft in die Endphase der Saison begleiten. Die Ligaleitung hat dieser Einstellung, gemeinsam mit den Vereinen, zugestimmt. Beim nächsten NMR in dieser Saison ist Braga aber endgültig trainerlos!

    Im Abstiegskampf konnte Olhanense Vitoria Setubal überholen. Für Setubal dürfte es daher äußerst schwierig werden die Klasse zu halten. Aber keine der drei Mannschaften auf den Plätzen 8 bis 10 darf sich zu sicher sein. Der Zufallsgenerator wird es am Ende entscheiden.

    Am kommenden Sonntag geht es dann auch im Pokal weiter. Es stehen die Halbfinal-Partien zwischen Coimbra und Boavista, sowie Olhanense und Belenenses an. Viel Erfolg beim Kampf um den Einzug ins Finale!

    Zum Abschluss ein kurzer Blick nach Europa, wo inzwischen die KO-Runde begonnen hat. In der Champions League kämpft Académica Coimbra (9,4 TK) gegen Legia Warschau (9,9 TK) um den Einzug ins Viertelfinale.

    In der Europa League sind mit Benfica und Boavista sogar noch zwei Vertreter aus Portugal dabei. Dort geht es ebenfalls um den Einzug ins Viertelfinale. Benfica (4,8 TK) trifft dabei auf Belchatów (4,0 TK) und Boavista (4,8 TK) muss gegen Atheltic Bilbao (5,0 TK) ran. In der ersten KO-Runde hatte Benfica dabei gegen seinen eigenen Ligaleiter gewonnen. Skandalöses Verhalten, die Revanche wird hoffentlich kommendes Jahr folgen!

    Allen drei Vertretern viel Erfolg beim Kampf ums Viertelfinale! Zumindest Platz 17 in der 5-Jahreswertung könnte so verteidigt werden!

    clear 27.03.2020 - Endspurt

    flaggeIn Griechenland gehen wir in den Endspurt. Am letzten ZAT hat sich der aktuelle Meister wieder an den Platz an der Sonne geschoben. Kann er seinen Platz verteidigen? Es wird nicht einfach, denn PAS Giannina und Doxa Drama sind ihm dicht auf den Fersen. Somit kommt es schon fast wie im letzten Jahr zu einem richtigen Showdown.

    clear 25.03.2020 - Russische IGeL-Leistungen

    flaggeZwei Drittel der aktuellen Saison sind schon wieder absolviert, insofern kann man sagen, dass der Endspurt in der Premjer-Liga kurz bevorsteht. Doch neben dem Ligabetrieb möchten wir an dieser Stelle noch einmal auf einen wunderbaren Höhepunkt hinweisen, nämlich die in Bälde startende Torrausch-WM. Aktuell haben sich schon über 80 Trainer eingefunden, um die Nationalmannschaft ihres Vertrauens zum Titel zu schießen. Dennoch sei allen potenziellen Neueinsteigern gesagt, dass noch interessante Fußballnationen wie Kolumbien, Nigeria oder Rumänien auf einen ambitionierten Coach warten. Vielleicht sind dies ja Länder nach dem Gusto einiger russischer Übungsleiter.

    Während die Liga in dieser Woche auf Hochtouren gelaufen ist, gönnte sich der Kubok Rossii die allerletzte Verschnaufpause vor den finalen Gruppenspielen. Hochbetrieb herrschte aber nicht nur im Ligageschehen, auch in Europa war auf den Sportplätzen in der vergangenen Woche viel los. Ein Kompliment gilt an dieser Stelle den fleißigen Schreiberlingen, denn immerhin haben fünf von acht aktiven Trainern einen Einblick in das Tagesgeschäft ihres Stammvereins gegeben. Weiter so! Nur in Sankt Petersburg sowie bei Lokomotive und Spartak Moskau hat man sich in Zurückhaltung geübt. Einen unparteiischen Überblick über das aktuelle Geschehen liefert nun in seiner Kolumne einmal mehr Ligaleiter und Hobbyarzt Dimitry Utschkov, der nebenbei versucht, einen Impfstoff aus Kartoffelschnaps zu destillieren. Mit Sicherheit haben seine Studien aber keinerlei Nutzen für die Gesamtbevölkerung, sondern sie dienen in allererster Linie der unsolidarischen Selbstversorgung.

    Doppelkorn - Der Moskovskaja-Fussball-Stammtisch:
    Mal wieder benötigen Hit, hat mir gesagt in Stammkneipe in Warschau junges Mann aus Niemcy mit komisches Kappe und altmodisches Brille. Immerhin aber konnte sprechen ganz gut polnisch. Habe ihm gesagt, Typ mal kurz sollen halten Klappe! Geben 194 Länder, ich kann in keines davon gehen. Spreche viele Sprachen bisschen, kann doch Menschen nicht verstehen. Sein vorbei mit Abenteuer, will so viel noch jetzt erleben. Aber mich, aber mich, nervst Du bitte jetzt nicht! Junges Mann laut gelacht und flink herausgeholt Notizblock. Und dann noch bezahlt grinsend Deckel von Onkel Dimitry, der nämlich leider momentan bisschen knapp bei die Kasse. Komisches Typ!

    Doktor Dimitry, brauchen Tupfer und Schutzmaske. Kein Problem, der Onkel kommen mit Masken, Wodka und Bockwurst in Dosen. Alles werden gut! Wobei, für FK Rostow nix werden gut. Ziemlich aussichtsloses Fall auf Intensivstation von Liga. Prognosen leider schlecht. Immerhin Abstand zu Zimmerkamerad Rubin Kasan bleiben gleich, dort man aber können langsam die Beatmungsgerät schieben zur Seite. In Block mit die harmlos Fälle derzeit liegen Lokomotive Moskau mit Diagnose seltsames Setzverhalten. Sein nur schwer heilbares Krankheit, aber zumindest nicht übertragbar und ohne besonderes Nebenwirkungen (außer in dieses Woche für Spartak Moskau). Die richtige Medikamentendosis haben gefunden Dynamo Barnaul. Neun Punkte bei überschaubare Nutzung von Tabletten sein exzellente Wochenbilanz. Gehen da noch was mit Platz in Europakrankenhaus? In Mittelflur von Klinik verweilen Zenit Sankt Petersburg und Spartak Moskau. Beide Mannschaften mit ordentliche sechs Punkte, das geben Lob von die Oberschwester. Kommen wir nun von lästige Kassenpatienten zu Privatpatienten. Bisschen viel Behandlung aufgeschrieben für ZSKA Moskau, die dafür müssen zahlen Tribut mit nur drei Zähler. Dennoch Konto von Armeeclub prall gefüllt, so dass man fast können kaufen ganzes Klinikum. Sein zwischenzeitlich vorbeigezogen Amkar Perm und FK Krasnodar. Südrussen dabei halten rein heimisches Flur, während Amkar holen dreifaches Impfung in Rostow. Weiterhin in Einzelzimmer mit kostenpflichtig Zusatzleistung an Spitze von Flur (und mit persönliches Betreuung von Schwester Anastasia) sich befinden Ural Jekaterinburg. Dort verständlicherweise nicht wollen weg. Aber wie immer in russische Krankenhaus: Wenn die Kohle sein aufgebraucht, dann du dich ganz schnell wieder befinden bei die Kassenpatienten. Es bleiben also spannend, ob Ural an Ende von Saison noch immer dürfen genießen Vorzugsbehandlung.

    Make Rossiya Great Again (Europapokal):
    Cup der Gewinner: Letztes Vertreter von russische Mannschaften sein bekanntlich Andi von Hideta mit ZSKA Moskau. Trainer in letztes Woche haben aufgezeigt, dass in Gruppenphasen gutes altes Bum-Bum-Heimspiel-Taktik nix verkehrt. Auf diese Weise haben gesichert Ticket nach Achtelfinale und darüber hinaus bekommen geschenkt ein Woche Pause. An nächstes Dienstag dann aber für Armeeclub gehen weiter gegen OFI Kreta von Griechenland. Komisch, bis dato haben gedacht der Onkel, dass Griechen gar nicht spielen mit. Egal. Jedenfalls Meister von Rossiya eindeutig sein die Favorit und sich schon können freuen auf warme Plätzchen in Viertelfinale. Viel Glückwunsch.

    Cup der Verlierer: Gewesen russische Vereine gesegnet von Heilige Viktoria aus Weißrussland in abschließendes Gruppen-ZAT. Trotz teilweise sehr kniffliges Ausgangsposition haben geschafft die drei Club die Sprung in KO-Runde. Doch Teams sich nur können ausruhen kurz auf Lorbeeren, da Zwischenrunde schon zack-zack stehen auf Programm. FK Krasnodar und Coach McLover dabei mit gute Ausgangsposition, denn Gegner aus Irland auf Papier sein ziemlich machbares Aufgabe (irisches Meister ja gegenwärtig in russische Liga eher auf hintere Plätze…). Favoritenrolle somit also bei Südrussen, die mit lässige Routine haben ausgeguckt Gegner und gebucht Fahrkarte für Achtelfinale. So man das machen, wenn Rivalen schmelzen wie Schnee in Sonne. Belohnung für BigMcLover nun Match gegen St. Patrick’s Athletic. Wieder Irland. Wieder Guinness. Viertelfinale! Bisschen mehr schwer Aufgabe für Ural Jekaterinburg, die mit Athletic Bilbao haben bekommen gefährlich Los fernab von Operettenliga wie Österreich. Konnte Iceman_1990 sich in Konstellation setzen durch? Sich schlagen bravurös Team aus Ural, am Ende nach zwei spannendes Partien gehen in Elfmeterschießen. Da dann Glück sein auf Seite von Basken, so dass Team von Eismann mit erhobenes Haupt leider scheiden aus. Urgestein Netsrac und Amkar Perm vor kompliziertes Herausforderung gegen Arbeiterverein FC Millwall aus England. Aber englische Arbeiter scheinbar in Quarantäne, so dass Amkar gewinnen beides Spiel ohne größeres Problem. Mit sehr ordentlich Kraftreserven nun rücken Club von Netsrac nach Achtelfinale, wo warten FC Granada. Die Spanier sein machbares Aufgabe, Amkar mit gutes Chance für Erreichen Runde von beste acht Teams.

    clear 24.03.2020 - +++Der tiefe Fall des Pokalsiegers 2019-2: Dundalk stürzt ins Verderben ab!+++Kilkenny vs. Harps, Shamrock und Bray: der total Gaga-Meisterschaftskampf+++

    flaggeDie Welt in der Umklammerung eines Virus, die irische Liga in der Umklammerung eines ultraspannenden Meisterschaftskampfes: man kann die Welt hat immer noch aus der Perspektive betrachten, aus der man will! Der Spitzenreiter wehrt auch in diesem ZAT auf beachtliche Art und Weise die (meisten) Angriffe der Konkurrenz ab. Das Verfolgerkommando hat es aber in sich, vor allem was die Erfahrung der diversen Trainer angeht. Die ein oder andere Überraschung gibt es weiterhin, neben den Harps u.a Waterford United. Der Pokalsieger aus der Saison 2019-2, Dundalk FC, hängt derweil wie Mufasa aus König der Löwen in der Klippe. Im FAI-Cup war an diesem ZAT Pause und international sind nur 2 von 4 Teams in die K.O. Phase der Europa League vorgestossen, die Bilanz ist dennoch besser als noch letzte Saison.

    clear 12.03.2020 - Er kam. Sah. Und siegte.

    flaggeMit 12 Punkten aus den letzten 4 Spielen der Hinrunde, konnte Rückkehrer Bataan am Mittwoch die "Herbstmeisterschaft" gewinnen. Auch einen neuen Ligapokalsieger gibt es auf der Insel. Nach einem 1:0 Finalsieg der Tottenham Hotspurs gegen Manchester City, konnte Trainer Michael K. seinen zweiten Titel in diesem Wettbewerb sichen. Internatinal läuft es für England ebenfalls bestens. In der 5 Jahreswertung kommt man Platz 1 immer näher.

    clear 09.03.2020 - Halbzeit in Irland!

    flaggeAirtricity League:

    Halbzeit in Irland, die Hinrunde ist absolviert: Herbstmeister ist mit Kilkenny ein Team geworden, welches man auf der Rechnung hatte. Kilkenny spielte in den letzten Saisons oft oben mit, meistens fehlte aber der letzte Punch. Kann Stefano_Fussballgotts Truppe diese Saison den entscheidenen Schritt machen? Eine richtige Überraschung ist der 2.Platz von den Finn Harps, die Rückkehr von Dirk hat Wunder bewirkt, das internationale Geschäft rückt näher! Meister Bray zählt natürlich auch wieder zu den engen Titelaspiranten unter ihrem neuen Trainer Nili74. Ganz unten steht mit St.Patricks Athletic ein Team, welches in der verflixten 2.Saison so seine liebe Mühe hat. Dundalk ist aber wohl die grösste Enttäuschung bisher, in der EL und im Pokal läuft es doch im wichtigsten Wettbewerb in Irland droht der Abstieg...Aber noch bleiben 18 Spiele um dies zu verhindern.

    FAI-Cup:

    Im FAI-Cup stehen bereits 2 Halbfinalisten fest und das nach 10 von insgesamt 12 Spielen. In der Gruppe 1 machte Kilkenny (18 Punkte) mit seinen Konkurrenz grösstenteils was man wollte, auch wenn man an diesem ZAT erstmals beide Partien verlor. Da Shelbourne und die Finn Harps (beide 13 Punkte) noch gegeneinander spielen und sich so gegenseitig die Punkte wegnehmen werden, ist der Truppe von Stefano_Fussballgott der Einzug in die Runde der letzten 4 quasi nicht mehr zu nehmen. Nun ist demnach nur noch 1 1/2 Platz in dieser Gruppe frei um ins Halbfinale vorzustossen: zurzeit haben die Shamrock Rovers (15 Punkte) die besten Karten diesen zu ergattern bzw zu verteidigen. In der Gruppe 2 ist mit Dundalk (19 Punkte) ebenfalls bereits ein Team fürs Halbfinale qualifiziert, dahinter besitzt St.Patricks Athletic (16 Punkte) gute Chancen wenn auch die Reserven nicht mehr ganz so gross sind. Aufjedenfall für beide Teams eine willkommene Abwechslung zum grauen Ligalltag. Fermoy und St.James Gate (beide 12 Punkte) stehen mit dem Rücken zur Wand, Fermoy muss obendrein noch zweimal auswärts ran, gegen St.James Gate spricht das Torverhältnis.

    International:

    Wie bereits zu erwarten war, sind die Wanderers durch ihren NMR am Mittel-ZAT in der 2.Qualirunde der CL sang-und klanglos mit nur 3 Punkten aus Europa ausgeschieden. Man konnte am letzten ZAT das Ruder nicht mehr rumreissen. Frohe Kunde gibt es aber aus der EL wo sich ALLE 4 verbliebenen irischen Teams für die EL-Finalrunde qualifizieren konnten. Shelbourne trifft in der Gruppe 2 auf den Saarbrücker FC, Rayo Vallecano sowie RC Lens. Dundalk trifft in der Gruppe 4 auf Tottenham, Benfica Lissabon und Napoli. In der Gruppe 8 bekommt es der Tabellenführer der Airtricity League, Kilkenny FC, mit Granada, Wohlen und Roeselare zu tun. Und in derGruppe 11 heissen die Gegner von St.Patricks Athletic: Espanyol Barcelona, AEK Athen und SK Bischofshofen. Alle irischen Teams haben demnach richtig attraktive Gegner zugelost bekommen und können auf ausverkaufte Stadien hoffen.

    clear 08.03.2020 - Es ist Bewegung in der Tabelle

    flaggeAn der Tabellenspitze in Griechenland wurden einige Plätze getauscht und der PAS Giannina kommt Podiumsluft schnuppern. Ob sein Atem bis ans Ende der Saison reicht, bleibt abzuwarten. PAOK Saloniki ist wieder ganz Oben in der Tabelle zu finden. OFI Kreta ist vom ersten Platz auf den 3ten Platz abgerutscht, jedoch noch immer gut dabei. Im Tabellenkeller tummeln sich noch immer die Vereine ohne Trainer. Am schlechtesten sieht es dort momentan für den AE Larisa aus. Man kann gespannt sein, ob die Mannschaft noch den Abstieg verhindern kann.

    clear 23.04.2020 - Explosive Stimmung...

    flagge.. herrschte dagegen bei den Harps. Während Kilkenny die Meisterschaft feierte und Bray sich über Platz 2 freute wurde die Pressekonferenz bei den Harps nach dem letzten Spieltag zu einem Schauspiel der schlechten Laune und der Wut.

    "Sinnlos. Dafür kann man sich NIX kaufen. NIX NIX NIX! Was soll ich denn mit dieser Mannschaft anfangen? Platz 3 in Irland ist verschenkt, jeder DUMPFDÖDEL kann hier Dritter werden!" echauffierte sich Trainer Dirkund redete sich sowohl in Rage als auch um Kopf und Kragen.

    "Es ist KEIN Erfolg, dass wir Dritter sind. Auch nicht nach der besch**** Vorsaison. Es war mehr drin, aber dieses Mannschaft hat es vergeigt. Ja, auch der Trainer. Wir stehen da mit NIX meine Damen und Herren, und das ist ein Zustand den ich NICHT AK-ZEP-TIERE!" und schmetterte seine Hand auf den wackligen Schreibtisch vor ihm, der als trauriger Versuch eines pressegerechten Möbelstücks herhalten musste. Eine Tante vom lokalen Kirchenblatt musste daraufhin - verängstigt und ihre Tasse Tee halb verschüttend - erstmal auf das noch wackligere Sofa geführt werden, bevor sie in Ohnmacht sank.

    "Nächste Saison lasse ich mir das nicht mehr bieten. Ich bin nicht zurückgekommen um andere feiern zu sehen. ICH NICHT. This is IRELAND, this IS HARP-COUNTRY, and I am KING DIRK!" posaunte ein leicht überheblich wirkender Trainer dann noch in die Runde, bevor er rausrannte und durch den Regen zu seinem Auto lief - Belfast is calling, Nordirland wartet auf seinen Trainer bei der WM-Qualifikation....

    ZAT 13, Dirk für Finn Harps FC

    clear 23.04.2020 - Vizemeister...

    flagge...Platz 2 war das Ziel - Saisonziel mit Hängen und Würgen erreicht! Es war die erwartete schwere erste Saison für Trainer Nili74. Das die Wanderers lange um die Meisterschaft mitspielen konnten, war ein Wunder. Besonders auswärts zeigte die Mannschaft große Schwächen. Glückwunsch an Kilkenny und Trainer Stefano zu der verdienten Meisterschaft! Und vielen Dank an Waterford für die Schützenhilfe ggen die Harps am letzten Spieltag! 500 Liter Guinness sind auf dem Weg...
    Wir werden in der nächsten Saison angreifen und unseren Fans wieder attraktiven Offensivfußball liefern.
    Danke an den Ligaleiter McLover für eine tolle Organisation der Saison und danke an die Trainerkollegen für einen spannenden und fairen Wettbewerb.
    Bleibt gesund!

    ZAT 13, Nili74 für Bray Wanderers

    clear 23.04.2020 - Ein Traum wird Wirklichkeit! Von Punkte hamstern über löchernde Fragen bis zum Klopapier...

    flaggeDie Ganze Stadt im
    Freudentaumel, nun ist es also soweit der Kilkenny FC unter der
    Leitung von Stefano darf die Meisterschale stemmen!

    Angesichts des
    Meistertitels konnten wir ein kurzes Exklusivinterview des so
    Medienscheuen Trainers Stefano ergattern!


    I: Herzliche
    Gratulation Stefano nun ist der Traum von der Meisterschaft endlich
    wahr geworden. Was sind ihre ersten Worte?


    S: Es ist einfach
    ein unfassbar geiles Gefühl! Die glänzende Meisterschale, die
    strahlenden Augen der Spieler, die erlösten Fans im Freudentaumel –
    vielen Dank an dieser Stelle für den treuen Support! - einfach nur
    zum Genießen.

    Auch der obersten
    Vereinsfürhung muss gedankt werden, Sie haben nie die Geduld mit mir
    verloren.


    I: Was war denn nun
    der Schlüssel zum Erfolg? Sie haben den Verein ja am 19.05.2018
    übernommen somit Ist die 6te Saison (sofern das Rechercheteam nicht
    falsch liegt) die Erfolgssaison, erzählen Sie ein bisschen.


    S: Ich denke es ist
    einfach eine Kombination aus vielen Umständen und dann brauch man
    halt in entscheidenden Spielen auch das berühmte Quäntchen Glück.

    Wahnsinn wie die
    Zeit vergeht, 6 Saisonen schon unglaublich, nichtsdestotrotz war die
    Erfahrung die ich sammeln konnte, mit der Schlüssel zum Erfolg!

    Die Konkurrenz ist
    einfach so stark in Irland, man muss wirklich ständig auf der Hut
    sein!

    Die Trainer in
    Irland sind wirklich gewiefte Taktiker.

    Zuviel will ich
    nicht verraten was nun wirklich zum Erfolg geführt hat, soviel sei
    mal klargestellt - Spiele gewinnen und Punkte hamstern – nicht
    Klopapier - ist bestimmt ein richtiges Rezept

    Konstanz hat man
    trotzdem über die Jahre gezeigt wir haben uns vom Schattenloch mit
    kleinen Schritten den Platz an der Sonne gesichert.


    I: Sie haben sich in
    den letzten Saisons medial sehr zurückgezogen, dürfen wir nun mehr
    erwarten?


    S: Stefano und die
    Medien ist irgendwie eine eigene Geschichte! Jede Saison nehme ich
    mir vor die Pressekonferenzen wirklich regelmäßig zu besuchen,
    geklappt hat das nicht wirklich.

    Ich werde mich
    bemühen zumindest jede zweite wahrzunehmen!


    I: Da Sie sich so
    rar gemacht haben, hätten wir noch 1000ende Fragen, wir wollen Sie
    aber nicht sofort wieder vergraulen, bitten dennoch noch um ein
    kurzes Abschlusstatement!


    S: Vielen Dank für
    das rücksichtsvolle Interviewverhalten :D.

    Wirklich grandios
    ist es in einer vollen Liga mit echten Gegnern zu kämpfen, das macht
    wirklich Freude!
    Ich halte mich kurz möchte mich bei meinen
    Kollegen für die Fairness bedanken und freue mich auf den nächsten
    Schlagabtausch!


    Genießt die Pause,
    sammelt Kräfte für die anstehende Saison und wie ist das Motto in
    dieser kuriosen Zeit XSUND bleiben!

    ZAT 13, Stefano_Fußballgott für Kilkenny FC

    clear 19.04.2020 - Abschlusseuphorie!

    flaggeDer letzte ZAT in der irischen Liga ist gekommen und wir möchten die Bitte des LL nicht unerhört lassen und unseren Senf zum diesjährigen Spektakel, in der endlich vollen Airtricity League, beizutragen.
    Was gewesen wäre ist uns zu müßig! Der Ausfall am NMR ZAT wiegt schwer und doch kann die Saison noch gerettet werden, hierfür muss am letzten ZAT ein geswisses Quäntchen Glück und Fortune mitspielen. Die letzen 9 Punkte würden in der Theorie auch noch zum Meister reichen, aber das ist nur so dahingesagt und Utopie!
    Dennoch hat die Saison gezeigt das es enger und spannender wird mit allen Bänken besetzt und da kommt der "Torrausch" wieder gleich in einen anderen Maße zum Tragen.
    Gute Leistungen aller Betetiligten auch in der Presse der anderen und der Ligaleitung mit sehr guter Orga und eigenem Können im europäischen Wettbewerb wo das Herz einiges mitmachen musste , wenn gleich 2 Iren am LL scheitern!
    Der Abschlussbericht scheint der Hammer zu werden und freue mich schon riesig und bedanke mich für soviel Engagement!!!!!!!
    Macht alle weiter so und bleibt gesund!

    ZAT 12, Proedlo für Shelbourne FC

    clear 10.04.2020 - Wertloser Coup

    flaggeEs gibt Siege, die erzählt man seinen Enkeln noch. Das 5:3 bei den Finn Harps hätte vielleicht dazu gehört. Doch die Spieler waren wohl so euphorisiert, wie die Fans, und verloren dann gegen den Letzten aus Dundalk mit 2:4 und das Spiel bei den Harps war mehr als wertlos.
    Denn die ehemalige Heimmacht der Rovers brökelt mehr und mehr. Schon 3 Heimniederlagen sprechen eine deutliche Sprache. Und nun spielt man 2x zu Hause....
    Die Warnung, dass es am Ende vielleicht doch gegen den Abstieg geht, die haben die Spieler wohl nicht ganz verstanden. Dies hat der Trainer Ernst gemeint. Noch sind es 8 Punkte Vorsprung auf Femoy. Und die kommen jetzt zum vielleicht entscheidenden Spiel. Man darf gespannt sein, ob es ruhige oder unruhige Tage bei den Rovers werden...

    ZAT 11, Bernie für Shamrock Rovers

    clear 09.04.2020 - Nur noch zu Hause absichern

    flaggeDas ist die Devise von Thermo als Coach des FC Middlesbrough. Man steht mitten in der Tabelle auf Platz 11, was angesichts des Katastrophalen Saisonstarts vor Thermos Amtsantritt fast wie ein surreales Wunder wirkt.

    "Es ist unglaublich, fast alles was wir uns vorgenommen haben hat funktioniert. Nur zwei mal sind wir mit weniger aus einem Spiel gekommen als wir uns erhofft hatten. Das 5:5 gegen West Bromwich und das 4:5 bei den Hammers. Und auch da haben wir unseren Gegnern einen tollen Fight geboten. Angesichts dieser Erfolgsbilanz wäre es vermessen, das Glück zum Ende der Saison unnötig herauszufordern. Wir werden alle unsere verbleibende Kraft den anstehenden Heimspielen im Riverside widmen und dort unseren tollen Fans ein Schauspiel nach dem anderen liefern. Klar können wir so keinen Angriff auf die europäischen Wettbewerbe mehr starten, aber ganz ehrlich: Wer das zu Saisonbeginn erwartet hätte, den hätt man in die Klapse gesteckt."

    Es scheint, als wären mitlerweile alle in Middlesbrough zufriedengestellt, selbst im Red Lion Pub hängen die Roten Laternen nunmehr als Sinnbild einer unglaublichen Saison. Niemand macht sich hier noch Sorgen um den Abstieg und auch des Trainers neueste Entscheidung, die Saison nur noch sicher zuende zu Spielen findet positiven Anklang.

    "Nach dem Saisonstart ists einfach Sahne wo wir jetzt stehen. Ich bin einfach nur Happy, Europa hin oder her. Wenn wir den Platz halten können wär das einfach der Wahnsinn. Und außerdem hat Thermo bisher einfach immer die richtigen Entscheidungen getroffen, ich bin mir Sicher, diesmal auch."

    Na dann darf man gespannt sein, ob die Festung Riverside hält oder doch irgendjemand versucht sie mit dem Dampfhammer einzureißen. Aber das wird einiges kosten.

    Zat 10, Thermo für Middlesbrough FC

    clear 05.04.2020 - Saison zum Austrudeln

    flaggeZu allerst, Gratulation an unseren Ligaleiter McLover, er konnte mit seinem Team, dem FK Krasnodar in die nächste Runde der Europa League einziehen, damit ist gleichzeitig die internationale Reise von St.Patricks beendet und somit jedes irische Team ausgeschieden.


    In der Liga kam es zum letzten ZAT zum ersten perfekten in dieser Saison. Beide Heimspiele konnte man mit 1:0 gewinnen und Auswärts gelang ein 4:1 Sieg gegen Dundalk.
    Somit konnte man an Fermoy vorbeiziehen und belegt nun Platz 8 in der Liga, blickt man auf die Tabelle scheint man dem Abstieg irgendwie entkommen zu sein, einen richtigen Sprung nach vorne kann man leider nicht mehr anvisieren, mit etwas Glück kann man doch noch den Weg in die internationalen Plätze erreichen, dafür bräuchte man doch etwas Schützenhilfe von den anderen Teams, somit heißt es wohl, dass man im nächsten Jahr nicht international dabei sein wird.

    ZAT 10, Leipoldinho für St. Patricks Athletic

    clear 15.03.2020 - Coro-was?

    flaggeAch ja, ich liebe sie, diese irische Einöde irgendwo im nirgendwo, wo Geisterspiele keinen Sinn machen weil sich eh nie mehr als 200, 300 Fans in die Stadien verirren. Oder so ähnlich. Und deswegen ist man auch bei den Harps noch entspannt, hustet wenn dann verschämt in die Armbeuge und konzentriert sich auf den Start der Rückrunde.

    Und wenn man sieht, dass man recht solide auf Platz 2 steht, dann darf man das schon mal als Signal für den Rest der Liga werten, oder? Vom Fast-Absteiger zum Jäger Nummer Eins, damit kann man nun wirklich leben. Wenn Dirk nicht schon wieder mehr wollen würde...

    "Alles schön und gut, aber zufrieden sein können wir erst, wenn wir die Tabellenspitze bei uns haben, und das ist auch dann erstmal das nächste Ziel", gab der Trainer dann auch vor, "und am liebsten dann bitte auch bis zum Ende der Saison!"

    Ist Größenwahn eigentlich auch ein Symptom von Coro...was?

    ZAT 7, Dirk für Finn Harps FC

    clear 15.03.2020 - Halbzeitbilanz

    flaggeWie bewertet man ein Hinrunde, bei der man als klarer Favorit startete und nun auf Platz 4 liegt, mit 6 Punkten Rückstand auf die Spitze?
    Bei den Rovers bewertet man das als Ausbaufähig.
    Wobei in die Bewertung ja nicht nur die Liga einfließt, sondern auch die anderen Wettbewerbe. Und dann fällt die Bewertung schon deutlich schlechter aus. Denn in Europa hat man sich blamiert, ist nicht mal 3. in der Gruppe geworden. Und im nationalen Pokal sieht es nicht gerade sehr gut aus, da scheint das Aus in der Vorrunde fest zu stehen.
    Bliebe dann also doch wieder nur die Liga. Da ist zwar noch alles drin, 6 Punkte kann man schon noch aufholen, aber aktuell ist das irgendwie weder Fisch noch Fleisch. Hinzu kommt dann noch die Sorgen um Corona, finden die kommenden Spiele überhaupt statt, kann man sich vernünftig vorbeireiten? Kann man auch vernünftig die Gegner beobachten, schließlich muss man ja ein paar Spieler für die kommende Saison bei der Konkurrenz abwerben. Man darf gespannt sein, wie es in Irland weitergeht.

    ZAT 7, Bernie für Shamrock Rovers

    clear 12.03.2020 - Keine Punkte für Besucher

    flaggeIn Großbritannien gibt es (noch) kein Verkehrssünderregister, aber seit 1982 ein Punktesystem. Es drohen bis zu elf Punkte pro Vergehen. Der Führerschein ist weg, wenn zwölf innerhalb von drei Jahren angehäuft werden. Zum Beispiel gibt es für Alkoholfahrten zwischen drei und elf Punkte. Die bleiben mindestens vier Jahre, bei Alkohol sogar elf Jahre gespeichert. Ausländische Autofahrer erhalten nur dann Strafpunkte, wenn sie in Großbritannien wohnen und ihren Führerschein in einen britischen umgetauscht haben.
    Ein schwerer Schlag in das Konzept der Punkteausbeute für den Trainer phl_99 von Charlton Athletic.

    Reporter: Was nun Trainer phl_99?
    phl_99: *schluchzt* Das habe ich alles nicht gewusst...
    R: Aber damit stehen Sie ganz schön blöd da. Jetzt müssen Sie sich was Neues überlegen, oder?
    P: *weintbitterlich* Jahahahaha... aber was denn?
    R: Keinen Plan B in der Schublade?
    P: *schütteltdenKopf*
    R: Sie haben keine Alternative?
    P: Nein, keine Schublade.
    R: Ähh, wie bitte?
    P: Hab noch nicht mal einen Schreibtisch, noch ein Büro. Alles aus dem Auto heraus erledigt.
    R: *murmelt* Da muss man ja auf dumme ....
    P: Wie bitte?
    R: Zurück zum Thema: Das war das einzige Pferd auf das Sie gesetzt haben?
    P: Pferdewetten? *schautverträumt* Das könnte die Lösung sein!
    R: Was?? Wofür denn das?
    P: Sehr, sehr gute Idee! Vielen Dank! *stehtauf*
    R: Halt mal, nicht weglaufen! So habe ich das doch gar nicht gemeint. Bitte nicht weglaufen ....

    Zat 6, phl_99 für Charlton Athletic FC

    clear 07.03.2020 - Läuft nicht - Trainer zu sehr abgelenkt?

    flaggeDer große Meisterschaftsfavorit hat den Anschluss an die Spitze schon verpasst und die Fans fragen sich, ist der Trainer zu sehr abgelenkt?
    Denn völlig überraschend ist Bernie Nationaltrainer von Irland geworden.
    Vielen Dank für das Vertrauen, ich werde mein bestes geben!!!
    Doch damit muss er natürlich rumfahren und Spieler beobachten.
    Damit bleibt das Training bei den Rovers etwas auf der Strecke, denken sich die Fans. Aber Bernie beschwichtigt: "Alles gut, die Spiele sind ja am Abend und Irland ist ja nicht so groß und es gibt ja auch noch das Internet, das Arbeiten mit dem Team kommt definitiv nicht zu kurz."
    Bliebe dann noch die Frage nach dem Warum: "Naja, die Spieler kommen offensichtlich nicht alle mit dem Druck klar, ganz oben stehen zu müssen. Wir kommen eigentlich eher aus der Jägerrolle, die Rolle des Gejagten mögen wir nicht. Und wenn man sieht wie die Konkurrenz punktet, dann merkt man, dass alle gegen uns gewinnen wollen, dass ist das Gefühl, was die Bayern in der Bundesliga kennen, so geht es uns in Irland. Wir müssen lernen, damit umzugehen, aber das wird schon und zur Not dann halt in der neuen Saison wieder angreifen, in dieser geht es jetzt erstmal um Europa."

    ZAT 6, Bernie für Shamrock Rovers

    clear 02.03.2020 - Eine Vorrunde zum Vergessen!

    flaggeTabellenplatz 8, einen Punkt vor dem Abstiegsplatz, zwei Punkte hinter dem internationalen Geschäft, eine Einordnung der aktuellen Situation fällt da unglaublich schwer. Es könnte zum Worst Case Szenario kommen in dieser Saison und damit zur Rückkehr in die 2.Liga, es könnte aber auch wieder Richtung internationales Geschäft gehen. Am letzten ZAT hat man sich auf sein Heimspiel konzentriert und insbesondere die Heimspiele werden in den kommenden Wochen sehr wichtig sein, diese gilt es zu gewinnen.
    Am nächsten ZAT wartet Fermoy, ein Gegner der direkt über einen platziert ist, da wird man anstreben eben dieses Heimspiel zu gewinnen. Was man Auswärts noch erreichen kann, wird man im laufe sehen können, aber den ein oder anderen Punkt wird man auch in der Fremde holen müssen, wenn man das Privileg beibehalten will, ein Teil der höchsten irischen Spielklasse zu sein.

    ZAT 6, Leipoldinho für St. Patricks Athletic

    clear 01.03.2020 - Ein ZAT zum vergessen

    flaggeVolle Kapelle auf den Start im Pokal, lautete die Devise, nach ZAT 3, muss man aber resultieren, dass dies nicht gelungen ist, nun droht erneut das Ausscheiden in der Gruppenphase. Die B-Elf, mit dem ein oder anderen Reservisten gespickt, wird es schwierig haben in der Gruppe um Fermoy, Dundalk und St.James Gate, in die nächste Runde einzuziehen. Dennoch ist der Pokal ein guter Gradmesser, denn zahlreiche Talente bekommen eine Bewährungschance und man erkennt bei den jungen Burschen, dass zwar noch etwas die nötige Reife fehlt, um die richtigen Ergebnisse einzufahren, dennoch lässt der ein oder andere fussballerisches Talent aufblitzen. Den ein oder anderen wird man sicher in den kommenden Jahren auch bei Ligaauftritten von St.Patricks Athletic bewundern dürfen und hoffentlich auch bei zahlreichen internationalen Auftritten, dazu muss man sich aber in der Liga wieder deutlich steigern.

    ZAT 4, Leipoldinho für St. Patrick`s Athletic (FAI-CUP)

    clear 24.02.2020 - Die Schweiz sucht dringend Trainer

    flaggeIch weiss, es ist spannender, in einer europäischen Topliga zu spielen, die voll ist. Ihr spielt in der Schweiz, in einer halb leeren Liga. Danke dafür! Ich als Schweizer sehe dem Abwandern der Trainer in Torrausch und natürlich in der Schweiz leidend zu. Leider habe ich aber alle meine Möglichkeiten ausgeschöpft, alle Ex-Spieler angeschrieben usw. Ich hoffe, ihr bleibt!


    Nun, einer tut es nicht. Es ist natürlich verständlich, wenn einer zu Real Madrid wechseln kann. Aber es ist schade, so mitten in der laufenden Saison. Somit sind es wieder 5 freie Vereine, JustusJonas wechselt nach diesem ZAT von den Grasshoppers zu Real Madrid.

    So, genug geklagt, lasst uns, für einmal wieder pünktlich, auswerten.....aber nicht, bevor nicht der Nationaltrainer der Schweiz gekürt wird.

    clear 22.02.2020 - Wie verkraften die Rovers das EC Aus?

    flaggeKeine guten Nachrichten gibt es aus der EC Quali zu berichten. Die Rovers sind raus!!! Ganz raus!!! Europareise zu Ende!!!
    Ganz bitter war das 4:4 gegen den direkten Konkurrenten aus Innsbruck, dem dieser eine Punkt am Ende reichte. In Kopenhagen ging man trotz einer 3:1 Pausenführung noch mit 3:6 unter. Damit schied man auf Grund des Torverhältnisses gegenüber Innsbruck aus. Gaaaaaanz bitter.
    Nun stellt sich die Frage, wie die Rovers dieses bittere Aus verkraften.
    Denn auch in der Liga lief es letzten Sonntag nicht so gut, aber noch ist alles dicht beseimen, man darf den Anschluss nach oben aber nicht verlieren, denn das hat man aus den letzten Saisons gelernt, am Ende steht der ganz oben, der den längsten Atem hat. Da hat das EC Aus wieder sein gutes, man kann sich voll und ganz auf Irland konzentrieren.
    Aber wer Bernie kennt, der weiß, Sand wird nicht in den Kopf gesteckt, die Saison is noch lang, da kann noch viel passieren.

    ZAT 4, Bernie für Shamrock Rovers

    clear 12.02.2020 - Die Schweiz im Umbruch

    flaggeGuten Tag ihr Fussballfreunde

    Die Schweiz hat eben den 4. Spieltag der Meisterschaft und die erste Gruppenphase des SFV-Cups hinter sich. Geprägt war der Start von einigen Trainerwechseln bzw. Abgängen. Mittlerweile durften wir in der Schweiz aber einen alten Hasen, woelfli, an Bord begrüssen. Er übernimmt den FC Zürich und läutet hoffentlich den Aufwärtstrend ein!

    Weiterhin sind in der kleinen, aber spannenden Schweizer Liga vier Vereine frei. Darunter befinden sich zwei Teams, welche europäisch mitspielen, der FC Wohlen als Cupsieger in den EL Playoffs. Dort startet auch Lausanne Sport, welches die letzte Saison als 3. abgeschlossen hat.

    Schau dich doch einmal um in der Schweiz, womöglich ist das ja ein Verein für dich mit dabei?!

    clear 30.01.2020 - Zurück im kalten Wind

    flaggeEs war als wäre er nie weg gewesen - steifer kalter Wind, die Tanten vom örtlichen Kirchenblatt, ein heruntergekommener Trainingsplatz im Nirgendwo von Ballybofey, Nieselregen.

    "Eigentlich sieht es hier genauso aus wie auf St. Pauli," musste Dirk dann auch schmunzeln, "nur das Bier ist besser, die Sprache ist schwerer und die Presse ist ein wenig... hartnäckiger..."

    Kein Wunder, denn die Harps lechzen nach neuen Erfolgen. Mit dem Weggang von Dirk ging der Niedergang los, und Ende der letzten Saison konnte man am Ende froh sein, dass man nicht den Abstieg aus Liga 1 erleben musste.

    "Die Herausforderung wird schwer," räumte Dir dann auch ein, "aber ich kenne einen Großteil der Jungs ja noch - das bekommen wir wieder hin. Wie erfolgreich wir sein werden kann ich nicht vorhersehen, die anderen Mannschaften haben ja auch gute Trainer - aber ich bin optimistisch dass wir auf jeden Fall am Ende besser dastehen werden als zum Ende der letzten Spielzeit."

    Naja - dazu gehört nun ja auch nicht viel, und den Klatschtanten vom örtlichen Kirchenblatt hat diese Aussage nun auch nicht wirklich gefallen... man erwartet schon ein wenig mehr im eigentlich erfolgsverwöhnten Klub...

    ZAT 1, Dirk für Finn Harps FC

    clear 30.01.2020 - Es geht wieder los - Wie nimmt man die Rolle an?

    flaggeDie neue Saison steht vor der Tür.
    Wie immer die große Frage: Wo steht man, wie gut ist man vorbereitet.
    Noch spannender in dieser Saison: Wie nimmt man die neue Rolle als Gejagter an.
    Denn der Ligenleiter hat die Rovers ja freundlicherweise gleich mal zum Meisterschaftsfavoriten erklärt.
    Okay, 1x Meister und 2x Vizemeister im Jahr 2019 sprechen eine deutliche Sprache. Und nach dem Wechsel des Meistertrainers scheint der Weg frei, wobei aber mit ertin ja ein ehemaliger Titelgewinner zurückkommt.
    Die Vorbereitung selber lief durchwachsen, die neuen Spieler tun sich noch schwer. Der Kader ist breiter geworden, erneut steht ja der lange Weg in Europa vor der Tür. Man darf gespannt sein, wohin der Weg führt, die Rovers freuen sich auf jeden Fall auf die neue Saison und hoffen auf Erfolge.

    ZAT 1, Bernie für Shamrock Rovers

    clear 16.01.2020 - AEK Athen News

    flaggeeqal für AEK Athen am 10.01.2020, 23:06

    Juchu, es geht endlich wieder los in der Superleague in Griechenland. Die zweite Saison mit unserem Ligaleiter wird sicher noch toller wie die letzte, die schon super toll war. Danke nochmal dafür.

    Wir wurden durch einen Endspurt noch nach oben gespült und konnten am Ende sogar in die Europa League einziehen.

    In der neuen Saison müssen wir mal gucken, was sich ändern wird. Ob überhaupt. Im Pokal haben wir schon was von einer Änderung gehört, in der Liga müssen wir uns nochmal schlau machen.

    Ziele für die neue Saison? Viel Spaß und faire und tolle Spiele. Weiterhin peilt man wie jedes Jahr den internationalen Wettbewerb als oberstes Ziel an und als minimale Ziel den Klassenerhalt. So ist es immer und wird es immer bleiben.

    International wollen wir möglichst viele Punkte für Griechenland holen, dass wir wieder etwas nach oben kommen.

    clear 16.12.2019 - Ein Abschied steht bevor im Balkan

    flaggeBalkanDamjan für Roter Stern Belgrad am 16.12.2019, 19:00

    Und zwar der letzten Saison im Jahre 2019. Was können die Belgrader mitnehmen? DAS große Highlight wurde leider bisher nicht erreicht. 2 mal war man der "Gewinner der Herzen". Sollte es im Pokalfinale gegen Dinamo Bukarest nicht sein, hat man den Meistertitel nur aufgrund der Tordifferenz verpasst. International durfte man sich dafür umso öfter präsentieren und auch hier ist der Titel leider nicht mal in der Nähe. Dennoch, BalkanDamjan schaffte es nach langer Abstinenz und 2 Qualirunden den Balkan in der CL zu vertreten. Und dort überzeugte man auf voller Linie. Man wurde zwar nur 3. in der Gruppe hinter Fyllingsdalen und Huddersfield, traf dabei aber auf den EL Sieger des Vorjahres. Diese beiden Teams stand sich auch im Viertelfinale gegenüber und Huddersfield ist unter den besten 4 Europas. Gegen Roter Stern gab es aber nur ein Unentschieden und eine Niederlage abzuholen! In der EL ging es dann gegen die SG Wattenscheid weiter. Leider sorgte ein später Treffer für das Aussscheiden aber auch die SG befindet sich auf klarem Kurs Richtung Halbfinale. Und diese Saison? Lange war man International Top, in der Liga Flop. Der 6. Platz war wie einbetoniert. Doch der Trainer wusste um die Qualitäten seines Teams uns pirschte sich langsam an die vorderen Plätze. Kurz vor Schluss positionierte man sich hinter dem Spitzenduo auf dem EL-Playoff Platz und dieser ist auch das Ziel des Teams. Als letztes Grußwort wendet sich BalkanDamjan der Presse nochmal direkt:" Unser 6. Platz war sehr konstant diese Saison. Noch konstanter über Jahre hinweg war die Leistung von Woelfli. Ein großer Mann verlässt die Liga und hinterlässt sicher ein Loch in dieser Liga. Es ist spürbar, dass hier ein großer Teil Tradition die Liga verlässt und das nicht zum besten Zeitpunkt. Aber so einem Sportsmann wünsche ich nur alles beste!"

    clear 30.11.2019 - Pokalaus, aber in der Liga weiter auf Kurs

    flaggeNach einem wahnsinnigen Spiel gegen die Bray Wanderers am letzten Spieltag der Pokalgruppenphase, welches 7:7 endete, schied man sehr unglücklich aus dem Pokal aus, doch einen Vorteil hat die Sache, man kann sich nun voll auf die Liga konzentrieren.
    Zwar verlor man den Platz an der Tabellenspitze, bleibt aber punktgleich auf dem 2.Platz. Mit zwei Heimsiegen 4:0 gegen die Rovers und 4:1 gegen Dundalk liegt man weiter auf Kurs, auswärts reichte es nicht zu einem Punktgewinn und man verlor mit 0:2 gegen Bohemian.
    In den bisherigen 14 Heimspielen, konnte also 13 Heimsiege eingefahren werden, lediglich ein Remis trübt etwas die Bilanz, welches bereits am 1.Spieltag eingefahren wurde.
    Doch was ist jetzt in der Liga alles möglich. Für den Titel wird es definitiv nicht reichen, dafür hat man bereits zu viele Kräfte gelassen. Zwischen Platz 2-5 ist weiterhin alles möglich in den letzten 9 Spieltagen und sollte man am nächsten ZAT, wo wieder 3 Spiele anstehen ordentlich Punkten, solle man endgültig mit dem internationalen Geschäft planen können, durchaus eine gute Saison für einen Aufsteiger.

    ZAT 10, Leipoldinho für St. Patricks Athletic

    clear 28.11.2019 - Kampf um Startplätze für Europa

    flaggeDerby County, derzeit Tabellenneunter liegt 2 Punkte hinter dem Tabellenplatz für die Europaleague. Ein Ziel das Topse seit langer Zeit verfolgt. Lange ist es her, das Derby die englische Krone im europäischen Wettbewerb vertreten durfe. 2018-1 durfe man in der Championsleague ran, als englischer Meister der Vorsaison.

    Das liegt 6 Saisons schon zurück. Derby verschwand nach der Meisterschaft im Mittelfeld, und konnte nur selten die TOP 10 erreichen. Doch diese Saison könnte es mal wieder etwas höher gehen. Die Chancen stehen bei 50:50. Die Meisterschaft ist nur theoretisch noch möglich, aber hier werden sicherlich Millwall oder Titelverteidiger Liverpool das Rennen machen.

    Derby spielt nun 2x zu Hause gegen Birningham City und West ham United, und ausserdem auswärts gegen Chealsea London. Kein einfaches Programm, aber sicherlich gibt es wieder ein paar Punkte Richtung Europa. Im besten Fall sogar ein perfekter ZAT mit 9 Punkten. Lets go Rams

    Zat 10, Topse für Derby County FC

     
    clear Design by Moogly, Script by Weltraumratte © 2006 for torrausch.net